Bär­lauch & Co. – Die bun­te Welt der Kräu­ter in und um Weis­main erleben

Irmi Klement Kräuterfee. Foto: Stadt Weismain

Im Früh­ling locken die län­ge­ren Tage zu Spa­zier­gän­gen und Wan­de­run­gen nach drau­ßen. Dabei spa­ziert man oft an schmack­haf­ten Schät­zen aus der Natur vor­bei, die auf Wie­sen, an Bächen oder in Wäl­dern sprie­ßen. Wer mehr über hei­mi­sche Wild­kräu­ter am Weges­rand erfah­ren möch­te, ist bei einer Kräu­ter­wan­de­rung mit Irmi Kle­ment genau rich­tig: Die näch­ste Gele­gen­heit, an einer sol­chen – eben­so gemüt­li­chen wie infor­ma­ti­ven – Wan­de­rung teil­zu­neh­men, besteht am Frei­tag, 22. April 2022. Um 16.15 Uhr trifft sich die Grup­pe, um sich wäh­rend einer etwa 2,5 Stun­den lan­gen Tour einen Über­blick über die regio­na­le Kräu­ter­welt zu ver­schaf­fen. Und weil bekannt­lich pro­bie­ren über stu­die­ren geht, darf dabei natür­lich eine Pau­se mit Kräu­ter­ge­nuss nicht fehlen!

Die Wan­der­rou­te wird kurz­fri­stig von Irmi Kle­ment fest­ge­legt. Details erfah­ren Inter­es­sier­te bei der Buchung, über die sich der Weis­mai­ner Kul­tur & Tou­ris­mus-Ser­vice freut (Tele­fon 09575 9220–11, E‑Mail tourismus@​stadt-​weismain.​de). Bei Anmel­dung ist eine Teil­nah­me­ge­bühr (9,50 Euro) fällig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.