Ober­frän­ki­scher Bezirks­ver­band für Gar­ten­bau und Lan­des­pfle­ge star­tet Jah­res­pro­jekt 2022

MdL Gudrun Brendel-Fischer. Foto: Christine Schulz
MdL Gudrun Brendel-Fischer. Foto: Christine Schulz

Inwie­weit neh­men Gemein­schafts­gär­ten zu, von wem wer­den sie ange­legt und gepflegt? Mit die­sem The­ma befasst sich das Jah­res­pro­jekt 2022 des Bezirks­ver­ban­des für Gar­ten­bau und Lan­des­pfle­ge, das vom Bezirk Ober­fran­ken unter­stützt wird.

Das Gar­ten­glück gemein­sam zu erle­ben, bringt vie­le Vor­tei­le mit sich: Man teilt sich die Arbeit und pro­fi­tiert gegen­sei­tig vom Erfah­rungs­schatz und Wis­sen der Gar­ten­ge­mein­schaft. „Da in den letz­ten Jah­ren vor allem in den Städ­ten immer mehr sol­cher Gär­ten ent­stan­den sind, möch­ten wir die­se genau­er unter die Lupe neh­men, sie bekannt machen und den Bewirt­schaf­ten­den unse­re Wert­schät­zung erwei­sen“, so die ober­frän­ki­sche Vor­sit­zen­de Gud­run Bren­del-Fischer. Inter­es­sant dabei ist, ob es sich mehr­heit­lich um Nutz­gar­ten­flä­chen für die eige­ne Ver­sor­gung han­delt oder ob die Freu­de an blü­ten­rei­chen Stau­den im Mit­tel­punkt steht. Nicht sel­ten sind es genera­ti­ons­über­grei­fen­de Begeg­nungs­gär­ten von jun­gen Leu­ten und Senio­ren, die gemein­schaft­lich ange­legt wer­den. In der Inte­gra­ti­ons­ar­beit mit Migran­ten­fa­mi­li­en ent­ste­hen inter­na­tio­na­le Gär­ten mit inter­es­san­ten Kräu­tern und Gewürzen.

Die Mit­glie­der des Bezirks­vor­stands sind gespannt, was an Bewer­bun­gen ein­geht. Sie sind sich einig, dass in der künf­ti­gen Stadt- und Orts­ent­wick­lung öffent­li­che Flä­chen für sol­che Pro­jek­te vor­ge­se­hen wer­den soll­ten. Vor­sit­zen­de Bren­del-Fischer betont, dass es sich um kei­nen Wett­be­werb han­delt. Geplant sei zur Begut­ach­tung ein gemein­sa­mer Vor-Ort-Ter­min, dabei wür­de eine Bild­do­ku­men­ta­ti­on erstellt.

Vor­schlä­ge kön­nen bis spä­te­stens 14. April 2022 Herrn Fried­helm Haun per Mail an fhaunku@t‑online.de gemel­det wer­den. Wer lie­ber anruft: 0921 7643026. Jede teil­neh­men­de Grup­pe erhält ein Präsent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.