Forch­heim: Miss­brauch von Not­ruf­ein­rich­tun­gen – die Poli­zei ermittelt

symbolfoto polizei

Am Don­ners­tag­mit­tag teil­te ein 60-Jäh­ri­ger einen Woh­nungs­brand bei sei­ner Lebens­ge­fähr­tin in einer Woh­nung im Stadt­ge­biet mit. Bei Ein­tref­fen konn­te weder Feu­er, noch Rauch­ent­wick­lung fest­ge­stellt wer­den. Der Mann selbst konn­te in sei­ner Woh­nung stark alko­ho­li­siert ange­trof­fen wer­den. Die Feu­er­wehr war mit ca. 40 Mann vor Ort. Der Anru­fer wird sich nun wegen Miss­brauchs von Not­ru­fen ver­ant­wor­ten müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.