Fri­days for Future Forch­heim betei­ligt sich an glo­ba­lem Klimastreik

Fri­days for Future Forch­heim wird sich am 25.03.2022 mit einer coro­na­kon­for­men Demon­stra­ti­on am zehn­ten glo­ba­len Akti­ons­tag der Bewe­gung betei­li­gen, um effi­zi­en­te und gerech­te Kli­ma­po­li­tik ein­zu­for­dern. Die Akti­on star­tet um 14:30 im Le-Per­reux-Park. Im gesam­ten Bun­des­ge­biet und welt­weit in zahl­rei­chen Staa­ten for­dert Fri­days for Future Regie­run­gen dazu auf, die Erd­er­hit­zung durch rasche Emis­si­ons­re­duk­ti­on zu begren­zen und Pro­fi­te nicht län­ger über das Leben und die Bedürf­nis­se von Men­schen zu stel­len. Fri­days for Future Deutsch­land wird außer­dem Bilanz über die ersten 100 Tage der Regie­rung zie­hen, nach­dem die Bewe­gung kurz nach der Bun­des­tags­wahl For­de­run­gen an die Ampel-Koali­ti­on gestellt hatte.

“Wir strei­ken, damit Men­schen­le­ben wich­ti­ger wer­den als Gas­kon­zer­ne, Wäl­der wich­ti­ger als ein Koh­le­ta­ge­bau und gerech­te Lebens­ver­hält­nis­se wich­ti­ger, als die Gewin­ne eini­ger Auto­fir­men. Intak­te Öko­sy­ste­me und damit unse­re Lebens­grund­la­gen kön­nen wir nur durch sofor­ti­ge Emis­si­ons­re­duk­ti­on erhal­ten – es wird Zeit, dass auch die Ampel-Regie­rung das ver­steht und end­lich handelt!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.