„Nach­hal­ti­ger Kräu­ter­früh­lings-Kurs“ der Umwelt­sta­ti­on Weis­main wird verschoben

Kurs­ver­schie­bung Kräu­ter­früh­ling. Foto: Umwelt­sta­ti­on Weismain

Der Kurs „Nach­hal­ti­ger Kräu­ter­früh­ling“ der Umwelt­sta­ti­on Weis­main wird vom 9. auf den 22. April 2022 um 15 Uhr ver­scho­ben. In die­sem etwa vier­stün­di­gen Kurs dreht sich alles um Früh­jahrs­kräu­ter und deren nach­hal­ti­ge Ver­wen­dung. Karin Braun und Jen­ni­fer Thiem aus der Umwelt­sta­ti­on Weis­main geben dabei Impul­se zum nach­hal­ti­gen Leben aus der Wildküche.

Karin Braun gibt prak­ti­sche Tipps, wie gän­gi­ge Wild­pflan­zen aus dem Gar­ten und der Natur frisch ver­kö­stigt wer­den kön­nen. Außer­dem wird die Fri­sche des Früh­lings „nach­hal­tig“ in Sal­be und Deo kon­ser­viert. Der Teil­nah­me­bei­trag beträgt zehn Euro zuzüg­lich etwa fünf Euro Mate­ri­al­ko­sten. Zur Her­stel­lung der eige­nen Pro­duk­te wer­den die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer gebe­ten, Schneid­brett, Mes­ser und Schraub­glas (ca. 250 Mil­li­li­ter) und eine klei­ne Auf­be­wah­rungs­do­se mitzubringen.

Anmel­dun­gen sind ab sofort per Mail an umweltstation@​landkreis-​lichtenfels.​de oder tele­fo­nisch unter der Num­mer 09575/921455 mög­lich. Es gilt die 3G-Regel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.