Golf­club Haupt­s­moor­wald hielt Jah­res­haupt­ver­samm­lung mit Neuwahlen

Auf­grund der wei­ter­hin bestehen­den Coro­na­si­tua­ti­on fand die Jah­res­haupt­ver­samm­lung des Golf­clubs Haupt­s­moor­wald auch in die­sem Jahr vir­tu­ell statt.

Prä­si­den­tin Danie­la Reinfel­der, begrüß­te die teil­neh­men­den Mit­glie­der und erläu­ter­te in Ihrem Rück­blick auf das Jahr 2021 die wich­tig­sten Punk­te. Im Vor­der­grund stand dabei der Brand der Unter­stell­hal­le Anfang März 2021. „Nach der Besich­ti­gung durch die Poli­zei und der Prü­fung durch Gut­ach­ter wur­de fest­ge­stellt, dass kei­ne Brand­stif­tung vor­lag“ berich­te­te die Prä­si­den­tin. Aus die­sem Grund konn­te auch die Scha­dens­re­gu­lie­rung durch die Ver­si­che­rung schnell von­stat­ten­ge­hen. „Die beschä­dig­ten Maschi­nen und Gerä­te konn­ten neu ange­schafft wer­den und das Wich­tig­ste, der Betrieb der Golf­an­la­ge, war somit nicht ein­ge­schränkt“ erläu­ter­te Danie­la Reinfel­der. Ende Febru­ar 2022 wird mit den Arbei­ten an der Lager­hal­le fort­ge­fah­ren. Lie­fer­eng­päs­se der Mate­ria­li­en sind für die Ver­zö­ge­rung der Bau­ar­bei­ten ver­ant­wort­lich. Im Rah­men der Aut­ar­kie­stel­lung des Golf­plat­zes, die von der Stadt Bam­berg gefor­dert wur­de, gehen die Arbei­ten vor­an und wer­den noch 2022 fer­tig­ge­stellt. Als wei­te­re Auf­ga­be für 2022 nimmt sich der Ver­ein vor, den Golf­sport in der Regi­on für Sport­in­ter­es­sier­te noch bekann­ter zu machen, vor allem für Fami­li­en und auch für Men­schen mit Behin­de­rung. Abschlie­ßend bedank­te sich Prä­si­den­tin Danie­la Reinfel­der bei den Ange­stell­ten des Golf­clubs und den Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen des Prä­si­di­ums und Aus­schus­ses für das Enga­ge­ment und die gute Zusam­men­ar­beit im letz­ten Jahr sowie bei den Spon­so­ren, die den Golf­club unterstützen.

Schatz­mei­ster Andre­as Renz, erklär­te in sei­nem Jah­res­be­richt anhand einer Power­Point-Prä­sen­ta­ti­on aus­führ­lich die aktu­el­len Zah­len. Finan­zi­ell schaut der Golf­club Haupt­s­moor­wald sehr opti­mi­stisch in die Zukunft. „Beson­ders erfreu­lich ist, dass wir im Jahr 2021 fast 100 und für 2022 zusätz­lich bereits 26 Neu­mit­glie­der gewin­nen konn­ten“, so Schatz­mei­ster Renz.

In sei­nem Jah­res­be­richt bedank­te sich Sport­wart Klaus Bei­er bei den Orga­ni­sa­to­ren und Hel­fern der Tur­nier­ver­an­stal­tun­gen, die es ermög­lich­ten, trotz der immer noch her­aus­for­dern­den Coro­nalage span­nen­de und attrak­ti­ve Tur­nie­re durch­zu­füh­ren. Ein beson­de­rer Dank galt auch hier den Tur­nier­spon­so­ren. Für 2022 sind wie­der etli­che Tur­nie­re sowie Kur­se geplant.

Die Kas­sen­prü­fer, Micha­el Weis und Die­ter Ger­ner, bestä­tig­ten die kor­rek­te Füh­rung aller Unter­la­gen und emp­fah­len die Ent­la­stung des gesam­ten Prä­si­di­ums. Die Ent­la­stung durch die teil­neh­men­den Mit­glie­der erfolg­te einstimmig.

Bei den anschlie­ßen­den Neu­wah­len gab es für den Ver­ein ein Novum. Erst­ma­lig in der Geschich­te des Golf­clubs wur­den die Neu­wah­len als Brief­wahl durch­ge­führt. Von 140 abge­ge­be­nen gül­ti­gen Stim­men wur­den das Prä­si­di­um, der Aus­schuss sowie die Kas­sen­prü­fer, mit größ­ter Mehr­heit für 2 wei­te­re Jah­re in ihren Ämtern bestätigt.

Prä­si­di­um: Danie­la Reinfel­der (Prä­si­den­tin), Ralf Bai­er (Vize­prä­si­dent), Andre­as Renz (Schatz­mei­ster), Jut­ta Kir­sch­ner (Schrift­füh­re­rin), Klaus Bei­er (Sport­wart)

Club­aus­schuss: Hei­di Schwap­pach, Katha­ri­na Klau­er, Peter Kir­sch­ner, Nor­bert Schott und Ste­ven Wagner

(jk)