ETA Hoff­mann Thea­ter zeigt letzt­mals „Reich des Todes“

Das ETA Hoffmann Theater zeigt zum letzten Mal Rainald Goetz „Reich des Todes".
Das ETA Hoffmann Theater zeigt zum letzten Mal Rainald Goetz „Reich des Todes". (Foto: Birgit Hupfeld)

Am 12. Febru­ar, 19:30 Uhr, und 13. Febru­ar, 18:00 Uhr, zeigt das ETA Hoff­mann Thea­ter zum letz­ten Mal Rai­nald Goe­tz „Reich des Todes“ auf der Gro­ßen Büh­ne. 20 Jah­re nach 9/11 ist Rai­nald Goe­tz‘ neue­stes Stück ein Nach­den­ken über die abgrün­di­gen und düste­ren Fol­gen für die west­li­che Demo­kra­tie, die bis heu­te wir­ken. Regie führt Sibyl­le Broll-Pape.

Kar­ten und wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es an der Thea­ter­kas­se und auf www​.thea​ter​.bam​berg​.de.