Schwan­ge­ren-Bera­tung im Land­kreis Bamberg

Symbolbild Familie

Staat­lich aner­kann­te Bera­tungs­stel­le für Schwan­ger­schafts­fra­gen beim Land­rats­amt Bamberg

Neu: Um noch fle­xi­bler auf die der­zei­ti­ge Coro­na­si­tua­ti­on ein­ge­hen zu kön­nen, bie­ten wir Ihnen für all­ge­mei­ne Bera­tun­gen, nach vor­he­ri­ger Ter­min­ver­ein­ba­rung, nun auch Videobe­ra­tun­gen an.

Des Wei­te­r­ein sind tele­fo­ni­sche und per­sön­li­che Gesprächs­ter­mi­ne mög­lich. Per­sön­li­che Gesprä­che fin­den unter Ein­hal­tung der jeweils gel­ten­den Hygie­ne- und Schutz­maß­nah­men des Land­rats­am­tes statt (3G-Regel).

Alle Bera­tungs­ge­sprä­che sind kosten­frei und kön­nen auf Wunsch anonym erfol­gen. Wir unter­lie­gen der Schweigepflicht.

Wir infor­mie­ren…

  • über gesetz­li­che Ansprü­che und Lei­stun­gen vor und nach der Geburt, wie z. B. Eltern­geld, Kin­der­geld, Fra­gen zum Mut­ter­schutz usw.
  • über finan­zi­el­le Lei­stun­gen wie z. B. der „Lan­des­stif­tung Hil­fe für Mut­ter und Kind“ (eine Bean­tra­gung ist nur vor Geburt möglich).
  • über Hilfs­an­ge­bo­te von ande­ren Stellen.

und bera­ten…

  • bei Fra­gen im Zusam­men­hang mit Schwan­ger­schaft und Geburt bis zum 3. Lebens­jahr des Kindes.
  • zu Schwan­ger­schaft, Part­ner­schaft, beruf­li­chen Fragen.
  • in Kri­sen­zei­ten

Sie errei­chen die Mit­ar­bei­te­rin­nen der Schwan­ge­ren­be­ra­tungs­stel­le unter der Rufnummer: