medi Bay­reuth gewinnt 75:72 gegen Göt­tin­gen und so auch 2. Spiel im neu­en Jahr

HEROES OF TOMORROW vs. BG Göttingen. Foto: Ochsenfoto.de
HEROES OF TOMORROW vs. BG Göttingen. Foto: Ochsenfoto.de

Hap­py New Year!

Das neue Jahr ist gera­de ein­mal fünf Tage alt, da kann medi bay­reuth bereits sei­nen zwei­ten Sieg in 2022 ver­bu­chen. Nach dem Erfolg im Fran­ken­der­by gewann das Team von Head Coach Raoul Kor­ner am Mitt­woch­abend auch die Nach­hol­par­tie des 2. Spiel­ta­ges in der easy­Credit Bas­ket­ball Bun­des­li­ga gegen die BG Göt­tin­gen mit 75:72 (36:35).

Gegen den aktu­el­len Tabel­len­fünf­ten ent­wickel­te sich in der auf­grund der Coro­nabe­stim­mun­gen erneut lee­ren Ober­fran­ken­hal­le von Beginn an eine aus­ge­gli­che­ne Par­tie, in der die HEROES OF TOMOR­ROW in der Cruncht­i­me auch ohne Basti­an Doreth, Andre­as Sei­ferth und Jana­ri Jõe­saar (der Este stand zwar auf dem Spiel­be­richts­bo­gen, wur­de aber nicht ein­ge­setzt) noch­mals zule­gen konn­ten und sich so den Sieg erspiel­ten. Erfolgs­ga­rant auf Sei­ten von medi bay­reuth in die­ser Schluss­pha­se war Ter­ry Allen. Der Power For­ward erziel­te sie­ben sei­ner ins­ge­samt 19 Punk­te in den letz­ten Minu­ten und war mit einem Wert von 19 zudem effek­tiv­ster Spie­ler im medi-Team.

Das sagt Mar­cus Thorn­ton (Shoo­ting Guard medi bayreuth):

„Wir hat­ten heu­te eini­ge Pro­ble­me beim Offen­siv­re­bound, aller­dings war es uns mög­lich wich­ti­ge Stopps zu holen und am Ende ent­schei­den­de Wür­fe zu tref­fen. Es war ins­ge­samt eine groß­ar­ti­ge Mann­schafts­lei­stung! Natür­lich war die Vor­be­rei­tung auf die­ses Spiel schwie­rig, aber wir haben uns auf uns selbst kon­zen­triert und konn­ten den Game Plan gut umsetzten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.