Bay­reu­ther Stadt­kir­che zeigt Aus­stel­lung „Licht im Dunkel“

Stadtkirche Bayreuth. Foto: gmk/Stadtkirche
Stadtkirche Bayreuth. Foto: gmk/Stadtkirche

Licht im Dun­kel – unter die­ser Über­schrift zei­gen wir in der Stadt­kir­che ab dem 9. Janu­ar eine Bil­der­aus­stel­lung des eme­ri­tier­ten Pro­fes­sors für Mine­ra­lo­gie an der LMU Mün­chen Dr. Valen­tin Köh­ler. Eröff­net wird die Aus­stel­lung in Gegen­wart des Künst­lers im Anschluss an den Got­tes­dienst um 10 Uhr in der Stadt­kir­che. Stadt­kir­chen­pfar­rer Dr. Car­sten Brall freut sich: „Zu sehen sind groß­for­ma­ti­ge Foto­gra­fien, die das Licht selbst in Sze­ne set­zen, das in die Dun­kel­heit ein­dringt und sie ver­än­dert. Es ist eine schlich­te und zugleich ein­drucks­vol­le For­men­spra­che, die die­se Auf­nah­men ganz all­täg­li­cher Sze­nen und Gegen­stän­de widerspiegelt.“

"the crack"  © Dr. Valentin Köhler

„the crack“ © Dr. Valen­tin Köhler

Das Wort des jüdi­schen Sin­ger-Song­wri­ters Leo­nard Cohen war für den Foto­gra­fen blei­ben­de Inspi­ra­ti­on: There’s a crack in ever­ything that’s when the light gets in – es gibt einen Riss in allen Din­gen, durch die­sen dringt das Licht. Der vor fünf Jah­ren ver­stor­be­ne kana­di­sche Sän­ger, der gera­de in sei­nem Spät­werk immer wie­der zurück­kehrt zu sei­nen geist­li­chen Wur­zeln, ist mit sei­ner ihm eige­nen Mystik ein pas­sen­der Pate der Aus­stel­lung. Wenn sie inmit­ten der Win­ter­zeit kurz nach dem Fest­tag Epi­pha­ni­as zu sehen ist, wenn die Tage noch kurz sind, erzählt sie doch davon, dass das Weih­nachts­licht immer mehr an Kraft gewinnt. Mit­ten im Leben mit sei­nen Dun­kel­hei­ten zei­gen die Bil­der die Kraft auch des klei­nen Lichtstrahls.

Es ist eine beson­de­re Freu­de, dass die Bil­der in der Zeit bis Licht­mess (2. Febru­ar) in der Stadt­kir­che gezeigt wer­den kön­nen. Für den Foto­gra­phen ist dies ein beson­de­rer Ort, denn in der Stadt­kir­che wur­de er getauft kon­fir­miert und getraut. Eine Wür­di­gung und Ehre ist es zudem, dass die Aus­stel­lung in das Pro­gramm „Hoffnung.Leben.Licht“ der Evan­ge­lisch-Luthe­ri­schen Kir­che in Bay­ern auf­ge­nom­men wur­de, bei dem im gesam­ten Frei­staat Pro­jek­te an der Schnitt­stel­le von Glau­be und Kunst in Kir­chen gezeigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.