Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 04.01.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Hoher Sach­scha­den nach Unfallflucht

COBURG. Einen Sach­scha­den von min­de­stens 10.000 Euro ver­ur­sach­te ein Unfall­flüch­ti­ger an einem gepark­ten Sko­da eines 28-Jäh­ri­gen im Cobur­ger Stadtgebiet.

Der Mann aus Unter­sie­mau hat­te sein Fahr­zeug in der Zeit von Sonn­tag, 16:30 Uhr bis Mon­tag, 13:15 Uhr im Heu­weg abge­stellt. Am Mon­tag­vor­mit­tag bemerk­te der 28-Jäh­ri­ge die mas­si­ven Beschä­di­gun­gen auf der rech­ten Fahr­zeug­sei­te sei­nes Sko­da. Die Cobur­ger Poli­zei­in­spek­ti­on nahm eine Ver­kehrs­un­fall­flucht auf. Zeu­gen, die in der Zeit von Sonn­tag, 16:30 Uhr bis Mon­tag, 13:15 Uhr, im Heu­weg ver­däch­ti­ge Fahr­zeu­ge bemerkt haben, wer­den gebe­ten, sich unter der Tel.-Nr. 09561/645–0 an die Cobur­ger Poli­zei­in­spek­ti­on zu wenden.

Dieb­stahl aus Feldscheune

GROß­HEI­RATH, NEU­SES A.D. EICHEN, LAND­KREIS COBURG. Beu­te im Wert von min­de­stens 3.000 Euro mach­ten unbe­kann­te Die­be in der Nacht zum Mon­tag in einer Feld­scheu­ne im Groß­hei­ra­ther Orts­teil Neu­ses a.d. Eichen.

In der Zeit von Sonn­tag, 20 Uhr bis Mon­tag, 13 Uhr ent­wen­de­ten die Unbe­kann­ten acht Fel­gen, eine Musik­box sowie meh­re­re hoch­wer­ti­ge Werk­zeu­ge aus der Feld­scheu­ne hun­dert Meter nach dem Orts­aus­gang von Neu­ses an den Eichen in der Ross­a­cher Stra­ße. Die Cobur­ger Poli­zei­in­spek­ti­on ermit­telt wegen Dieb­stahls und bit­tet unter der Tel.-Nr. 09561/645–0 um Zeugenhinweise.

Opel rollt gegen gepark­te Fahrzeuge

BAD RODACH, LAND­KREIS COBURG. Einen Sach­scha­den von min­de­stens 5.000 Euro ver­ur­sach­te am Mon­tag­vor­mit­tag ein Opel, der gegen zwei gepark­te Fahr­zeu­ge rollte.

Ein 71-Jäh­ri­ger hat­te sein Fahr­zeug am Mon­tag in der Fahr­stra­ße geparkt ohne es in aus­rei­chen­dem Maße gegen Weg­rol­len zu sichern. Auf der leicht abschüs­si­gen Stra­ße setz­te sich das Fahr­zeug in Bewe­gung und roll­te gegen zwei gepark­te Fahr­zeu­ge. Der gesam­te Sach­scha­den liegt bei min­de­stens 5.000 Euro. Die Cobur­ger Poli­zi­sten nah­men einen Ver­kehrs­un­fall auf und ermit­teln gegen den 71-jäh­ri­gen Unfall­ver­ur­sa­cher nach einem Ver­stoß nach der Straßenverkehrsordnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.