Forch­heim: Karl Rhe­nisch ist das Neu­jahrs­ba­by 2022

Logo: Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz
Die Eltern Kathrin und Florian Rhenisch mit Karl. Foto: Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz

Die Eltern Kath­rin und Flo­ri­an Rhe­nisch mit Karl. Foto: Kli­ni­kum Forch­heim-Frän­ki­sche Schweiz

Karl Rhe­nisch kam um 16.50 Uhr am 1. Janu­ar 2022 im Kli­ni­kum Forch­heim-Frän­ki­sche Schweiz auf die Welt. Der neue Erden­bür­ger bringt 3.400 g Kör­per­ge­wicht auf die Waa­ge bei einer Grö­ße von 52 cm. Die frisch­ge­backe­nen Eltern, Kath­rin und Flo­ri­an Rhe­nisch aus Heß­dorf, sind glück­lich über ihr erstes Kind. „Wir hat­ten am Anfang ein biss­chen Start­schwie­rig­kei­ten, aber dann war es ein Kai­ser­schnitt und das hat alles sehr gut geklappt“, sagt die Mut­ter. Der lei­ten­de Ober­arzt Dr. Giu­sep­pe Fili­ber­to Ver­cel­li­no, Fach­ärz­tin Jami­la Hag­ge-Masoud und Heb­am­me Judith Regen­fus sind das Team, das dem klei­nen Karl bei sei­ner Geburt gehol­fen hat.

Der ursprüng­lich errech­ne­te Geburts­ter­min war der 27. Dezem­ber 2021, aber Karl hat sich noch etwas Zeit gelas­sen. Am 30. Dezem­ber spür­te Kath­rin Rhe­nisch die ersten Wehen, fuhr ins Forch­hei­mer Kli­ni­kum, wur­de aber erst am 31. Dezem­ber sta­tio­när aufgenommen.

„Ich sag mal so: Es hat Vor- und Nach­tei­le am 1.1. gebo­ren zu sein, aber wir sind froh, dass er gesund und mun­ter und alles wohl­auf ist und das ist das Aller­wich­tig­ste“, sagt die Mutter.

Und wei­ter: „Wir haben uns ja bewusst für das Kli­ni­kum in Forch­heim ent­schie­den, weil wir uns hier von Anfang an wohl gefühlt haben und auch auf­ge­ho­ben gefühlt haben und ein gro­ßes Lob und Dank an die Mit­ar­bei­ter, denn ohne die geht sowas ein­fach nicht. Gera­de auch der Dienst an den Fei­er­ta­gen wie zum 1.1. ist ja nicht selbst­ver­ständ­lich. Ich bin hier sehr, sehr zufrie­den: Die Heb­am­men und auch die Ärz­te waren alle top – hilfs­be­reit und zuvorkommend.“

Im Forch­hei­mer Kran­ken­haus wur­den im ver­gan­ge­nen Jahr 2021 690 Kin­der geboren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.