2021 – ein her­aus­for­dern­des aber erfolg­rei­ches Jahr für REGIOMED

logo regiomed kliniken

Auch in die­sem Jahr hat Coro­na vie­le Abläu­fe und Pro­zes­se in den Ein­rich­tun­gen des regio­na­len Gesund­heits­ver­bun­des domi­niert. Den­noch hat REGIO­MED vie­le Pro­jek­te für die Sicher­stel­lung der Gesund­heits­ver­sor­gung zwi­schen Ober­main und Renn­steig rea­li­sie­ren können.

Die Coro­na-Pan­de­mie trifft auf die REGIO­MED-KLI­NI­KEN GmbH in einer wirt­schaft­lich schwie­ri­gen Pha­se; aktu­ell befin­det sich der Kon­zern immer noch in einer Sanie­rung. Daher hat die Coro­na­Pan­de­mie den Gesund­heits­ver­bund dop­pelt schwer getrof­fen: Restruk­tu­rie­rungs­maß­nah­men umset­zen und die Anfor­de­run­gen der Pan­de­mie gleich­zei­tig best­mög­lich mei­stern lau­te­te die Devise.

Denn dem Kon­zern fehl­te schlicht das finan­zi­el­le Pol­ster, um die Lei­stungs­aus­fäl­le durch die von der Poli­tik vor­ge­ge­ben Kapa­zi­täts­ein­schrän­kun­gen aus­zu­mer­zen zu kön­nen. Und auch die gestie­ge­nen Sach­ko­sten für Schutz­aus­rü­stun­gen bela­sten die Bilanz zusätz­lich. Daher konn­te die Umset­zung der Sanie­rungs­maß­nah­men nicht auf­ge­scho­ben wer­den – trotz Pandemie.

In einem wah­ren Kraft­akt haben Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter aber auch die Gre­mi­en­ver­tre­ter und öffent­li­che Trä­ger zusam­men­ge­stan­den und das Jahr für REGIO­MED den­noch erfolg­reich gemacht. Neben der Pan­de­mie­be­wäl­ti­gung wur­den unzäh­li­ge Pro­jek­te ange­sto­ßen und umge­setzt, die alle nur ein Ziel haben: die Siche­rung einer wohn­ort­na­hen und erst­klas­si­gen medi­zi­ni­schen, the­ra­peu­ti­schen und pfle­ge­ri­schen Ver­sor­gung in der Regi­on. „Ich bin tief beein­druckt und sehr dank­bar, was wir in der Zusam­men­ar­beit alles errei­chen konn­ten“ resü­miert Alex­an­der Schmidt­ke, Haupt­ge­schäfts­füh­rer der REGIO­MED-KLI­NI­KEN GmbH. „Nicht zuletzt das Erreich­te wird uns befä­hi­gen, die Ein­rich­tun­gen und den gesam­ten Ver­bund zukunfts­fä­hig auf­zu­stel­len und die kom­mu­na­le Trä­ger­schaft auf Dau­er zu sichern.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.