Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 24.12.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Streit über Trink­ge­wohn­heit endet in Auseinandersetzung

Am spä­ten Don­ners­tag­abend, gegen 22.10 Uhr, kam es in einer Woh­nung eines Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses im Erlan­ger Stadt­we­sten zu einer Aus­ein­an­der­set­zung zwi­schen einer 33 – Jäh­ri­gen und ihrem 37 – jäh­ri­gen Bekannten.

Aus­lö­ser der Aus­ein­an­der­set­zung war der Alko­hol­kon­sum des 37 – jäh­ri­gen Man­nes, mit wel­chem sich die 33 – Jäh­ri­ge nicht ein­ver­stan­den gab. Eine dadurch aus­ge­lö­ste ver­ba­le Strei­tig­keit ende­te schließ­lich in einer Schub­se­rei, in deren Ver­lauf die Frau ihrem Gegen­über einen Kopf­stoß ver­pass­te und sich hier­bei selbst leicht verletzte.

Die hin­zu­ge­ru­fe­ne Strei­fen­be­sat­zung der Erlan­ger Poli­zei lei­te­te ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren auf­grund der Aus­ein­an­der­set­zung ein. Doch dem nicht genug. Da bei der Anzei­gen­auf­nah­me in der Woh­nung auch eine klei­ne Men­ge Betäu­bungs­mit­tel auf­ge­fun­den wer­den konn­te, wer­den zudem Ermitt­lun­gen bezüg­lich einer Straf­tat nach dem Betäu­bungs­mit­tel­ge­setz durchgeführt.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Baum­pfle­ger verletzt

Eckental/​Oedhof – Ein 50 jäh­ri­ger Baum­pfle­ger aus Igen­s­dorf soll­te im Auf­trag des Mark­tes einen Wei­den­baum zurückschneiden.

In einer Höhe von ca. 7 Meter schnitt der durch 2 Seil­si­che­run­gen gesi­cher­te Arbei­ter den Stamm ein Stück ein. Plötz­lich riss der Stamm links­sei­tig ab, wodurch der Arbei­ter ein Stück mit hin­un­ter­ge­ris­sen wur­de. Dabei prall­te er mit sei­nem Bein gegen einen Ast. Dank der Seil­si­che­rung wur­de er jedoch abge­fan­gen und konn­te sich noch selb­stän­dig abseilen.

Mit mit­tel­schwe­ren Ver­let­zun­gen wur­de er in ein umlie­gen­des Kran­ken­haus verbracht.

BMW am Pfarr­amt angefahren

Herolds­berg – Am 23.12.2021 fand für die Kin­der­gar­ten­kin­der in Herolds­berg ein Advents­sin­gen vor der Kir­che in der Unte­ren Berg­stra­ße statt. Wäh­rend­des­sen wur­de ein sil­ber­ner BMW, der auf dem Park­platz beim Pfarr­amt geparkt war, ange­fah­ren. Der Pkw wur­de vor­ne links stark ver­kratzt. Es ent­stand ein Sach­scha­den von über 1.000 €. Zeu­gen, die Hin­wei­se auf den Unfall­ver­ur­sa­cher geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der Ruf­num­mer 09131 / 760–514 mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land in Ver­bin­dung zu setzen.

Ver­kehrs­un­fall­flucht – Zeu­gen gesucht

Utten­reuth – Im Zeit­raum vom Mitt­woch, 22.12.2021, 16 Uhr, bis Don­ners­tag, 23.12.2021, 08:30 Uhr, kam es in der Bres­lau­er Straße/​Sudetenstraße zu einer Verkehrsunfallflucht.

Eine bis­lang unbe­kann­te Per­son fuhr mit ihrem Fahr­zeug den lin­ken Außen­spie­gel eines roten Audi Q 3 ab. Der rote Audi war am rech­ten Fahr­bahn­rand geparkt. Ohne sich um den ent­stan­de­nen Sach­scha­den in Höhe von ca. 500 Euro zu küm­mern, ent­fern­te sich die Per­son anschlie­ßend uner­kannt. Die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land bit­tet daher um Zeu­gen­hin­wei­se, wel­che zum Unfall­ver­ur­sa­cher füh­ren könn­ten. Tel. 09131–760-514. Wei­ter­hin bit­tet sie den Unfall­ver­ur­sa­cher, sich sofern er den Ver­kehrs­un­fall bis­lang nicht bemerkt hat, eben­falls bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land zu melden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Außen­spie­gel zerstört

Her­zo­gen­au­rach – Im Tat­zeit­raum von Mitt­woch 20:30 Uhr bis Don­ners­tag 13:40 Uhr wur­de der rech­te Außen­spie­gel eines gepark­ten schwar­zen Ford Fie­sta im Bereich der Dr.-Daßler-Straße 32 abge­ris­sen, sodass er unbrauch­bar ist. Bis­lang unbe­kann­ter Täter muss wohl den Außen­spie­gel abge­tre­ten oder in ande­rer Wei­se abge­ris­sen haben. Der Ford stand ord­nungs­ge­mäß in einer Park­bucht rechts neben der Fahr­bahn. Es ent­stand Sach­scha­den in Höhe von meh­re­ren hun­dert Euro.

Wer in die­sem Zusam­men­hang sach­dien­li­che Hin­wei­se zur Tat­auf­klä­rung geben kann, wird gebe­ten sich bei der Poli­zei Her­zo­gen­au­rach unter Tel. 09132/78090 zu melden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a. d. Aisch

Ein­ge­wor­fe­ne Fensterscheibe

Hem­ho­fen – Im Zeit­raum 22./23.12.2021 war­fen Unbe­kann­te mit einem Back­stein die Fen­ster­schei­be einer im Erd­ge­schoss befind­li­chen Woh­nung Am Schwe­gel­wei­her in Hem­ho­fen ein. Da die Woh­nung auf­grund Reno­vie­rungs­ar­bei­ten aktu­ell leer steht, dürf­te es sich um eine Sach­be­schä­di­gung und nicht um einen ver­such­ten Ein­bruch gehan­delt haben. Zeu­gen, die etwas Ver­däch­tig­tes beob­ach­tet haben, wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei Höchstadt, Tel. 09193/6394–0, in Ver­bin­dung zu setzen.

Gepark­ter Pkw angefahren

Höchstadt – Die Geschä­dig­te park­te ihren Pkw am 23.12.21 in der Zeit von 07:45h bis 13h in Höchstadt in der Anton-Bruck­ner-Stra­ße 4 auf dem Park­platz zwi­schen Ärz­te­haus und Apo­the­ke. Ein bis­lang unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer tou­chier­te ver­mut­lich beim Ein- bzw. Aus­par­ken den gepark­ten Pkw und beschä­dig­te ihn hin­ten rechts. Da blau­er Farb­ab­rieb gesi­chert wer­den konn­te, dürf­te es sich um ein blau­es Ver­ur­sach­er­fahr­zeug gehan­delt haben. Zeu­gen die den Unfall beob­ach­tet haben, wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei Höchstadt, Tel. 09193/6394–0, in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.