Jah­res-End­spurt in der Bun­des­li­ga: Erlan­gen muss in Kas­sel ran

Symbolbild Handball

Nach dem sen­sa­tio­nel­len Pokal­er­folg am Diens­tag ist der HC Erlan­gen am kom­men­den Sonn­tag bei der MT Mels­un­gen gefor­dert. In der Kas­se­ler Rothen­bach Hal­le will das Team von HCE-Coach Micha­el Haaß an die star­ke Lei­stung aus der Ach­tel­fi­nal-Par­tie gegen die HSG Wetz­lar anknüp­fen, um gegen die MT Mels­un­gen eine Chan­ce auf etwas Zähl­ba­res zu haben. Anwurf in Kas­sel ist um 16 Uhr. SKY SPORT 5 HD über­trägt die Par­tie des 16. Spiel­tags live.

Drei mal noch hat der HCE in die­sem Jahr die Chan­ce auf Punk­te in der Bun­des­li­ga. Den Jah­res­end­spurt läu­ten die Erlan­ger dabei am Sonn­tag in Nord­hes­sen ein. Fünf Tage nach dem sou­ve­rä­nen Pokal-Heim­sieg gegen die HSG Wetz­lar tre­ten die Fran­ken die Rei­se ins ca. 300 km ent­fern­te Kas­sel an. Gegen das Star-Ensem­ble der MT Mels­un­gen war­tet eine ech­te Mam­mut­auf­ga­be auf die Erlan­ger Bun­des­li­ga­hand­bal­ler. Auch wenn die MT kei­nen guten Sai­son­start erwisch­te, haben sich Sil­vio Hei­nevet­ter & Co. spä­te­stens nach dem Trai­ner­wech­sel auf sehr hohem Niveau sta­bi­li­sie­ren kön­nen. Zuletzt zogen die Hes­sen ohne Pro­ble­me gegen den BHC ins Vier­tel­fi­na­le des DHB-Pokals ein und auch in der Bun­des­li­ga war die MT mit einem deut­li­chen 25:34-Auswärtssieg in Balin­gen erfolg­reich. Mit 16:14-Punkten ran­giert der näch­ste Geg­ner des HC Erlan­gen aktu­ell auf dem sieb­ten Tabel­len­platz. Auch wenn der HCE nicht als Favo­rit ins Spiel gehen wird, rei­sen die Erlan­ger mit neu­em Selbst­be­wusst­sein nach Kas­sel, denn das Team von Micha­el Haaß spiel­te sich im Pokal­spiel gegen Wetz­lar förm­lich in einen Rausch und über­zeug­te sei­ne Fans mit einer geschlos­se­nen Mann­schafts­lei­stung. Bis in die Haar­spit­zen moti­viert trat der HCE gegen Wetz­lar auf und konn­te sich über eine bären­star­ke Abwehr­ar­beit einen deut­li­chen Heim­erfolg sichern. Auf die­se star­ke Defen­siv­ar­beit wird es auch beim Aus­wärts­spiel in Mels­un­gen wie­der ankom­men, um die star­ken Angriffs­rei­hen um Kai Häf­ner, Juli­us Kühn, Timo Kastening & Co. stop­pen zu können.

„Die Aus­wärts­auf­ga­be in Mels­un­gen wird natür­lich sehr schwer. Mels­un­gen ist eine Mann­schaft, die sehr viel kann und von der auch sehr viel erwar­tet wird. Die MT hat­te in die­ser Sai­son auch mit Höhen und Tie­fen zu kämp­fen, ist aber mitt­ler­wei­le wie­der voll in der Spur. Wir tun gut dar­an, uns auf uns und unser Spiel zu kon­zen­trie­ren. Ich glau­be, dass wir jetzt im Pokal­spiel gegen Wetz­lar gese­hen haben, was unser Weg ist und das die­ser auch der Ein­zi­ge ist, der zum Erfolg führt. Wir wer­den uns wie immer sowohl technisch/​taktisch als auch emo­tio­nal gut auf den Geg­ner vor­be­rei­ten und alles rein­wer­fen“, sag­te HCE-Coach Micha­el Haaß vor der Abfahrt nach Nordhessen.

Die Bilanz spricht klar für Mels­un­gen: 12 Mal stan­den sich bei­de Mann­schaf­ten bereits gegen­über. Gewin­nen konn­ten die Fran­ken dabei ledig­lich zwei Mal und im Novem­ber 2017 trenn­te man sich in der ARE­NA NÜRN­BER­GER Ver­si­che­rung bei einem 23:23-Unentschieden. Ob der HCE in die­ser Sai­son erst­mals einen Aus­wärts­sieg in Kas­sel holen kann wird sich am Sonn­tag­nach­mit­tag zei­gen, wenn die bei­den Unpar­tei­ischen Jörg Lopp­a­schew­ski und Nils Blü­mel die Begeg­nung des 16. Spiel­tags anpfei­fen wer­den. SKY SPORT 5 HD über­trägt das Spiel live.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.