Cobur­ger Gastro­no­mie­quar­tett mit Gut­schei­nen für 32 Lokale

Jonas Weber (Prä­si­dent), Fabi­an Metz­ner (Vize­prä­si­dent, bei­de Round Table 151 Coburg), Ober­bür­ger­mei­ster der Stadt Coburg, Domi­nik Sauer­teig, und Rolf Krebs (Stadt­ma­cher / Wirt­schafts­för­de­rung). Foto: Privat

Coburg ist in Coro­na-Zei­ten um eine tol­le Akti­on rei­cher: Zusam­men mit der Pro­jekt­grup­pe „Die Stadt­ma­cher“ und der Wirt­schafts­för­de­rung Stadt Coburg bringt Round Table 151 Coburg das erste Cobur­ger Gastro­no­mie­quar­tett auf den Markt. Ein Quar­tett­spiel mit 32 belieb­ten Wirts­häu­sern, Restau­rants, Cafés, Bars und Knei­pen sowie Gut­schein­cou­pons, die beim Besuch des jewei­li­gen Lokals ein­ge­löst wer­den können.

Es gibt vie­le Gewinner

In der Schub­la­de hat­ten die Tabler die Idee zu ihrem Gastro­quar­tett schon län­ger, nun ist es end­lich soweit. So berich­tet Tabler Fabi­an Metz­ner, Gestal­ter und Mit-Ini­ta­tor des Quar­tetts: „Mit dem Quar­tett möch­ten wir den Gastro­no­men in erster Linie eine Mög­lich­keit geben, auf ihr Lokal auf­merk­sam zu machen, um alte und vor allem auch neue Gäste anzu­spre­chen. Dabei sol­len die Gut­schei­ne ein klei­ner Anreiz sein, mit dem eige­nen Besuch in den kom­men­den Mona­ten vie­le Loka­le zu unterstützen.“

Spie­le­spaß für Jung und Alt / Genie­ßen, spa­ren und Gutes tun!

Auf jeder der 32 Quar­tett-Kar­ten prä­sen­tiert sich ein Gastro­nom mit einem Foto und Infos zu ver­schie­de­nen Rubri­ken, und zwar Bei­spiel Eröff­nungs­jahr, Sitz­plät­ze (innen und außen), The­ken­län­ge, Anzahl der Gerich­te, Bier­sor­ten und Fuß­weg zum Markt. Gespielt wer­den kann die klas­si­sche Quar­tett-Vari­an­te oder die Trumpf-Vari­an­te, die Spiel­re­geln dazu wer­den auch im Quar­tett erklärt. Dane­ben dient jede Kar­te gleich­zei­tig als Gut­schein für eine bestim­me Lei­stung. So fin­den sich auf den Kar­ten gra­tis Geträn­ke, 2 für 1‑Gutscheine oder zusätz­li­che Add-ons, wie z.B. ein Ape­ri­tif­cock­tail, oder Espres­so nach dem Haupt­ge­richt gratis.

Von Bier­gär­ten über Cafés bis zu ange­sag­ten Bars

In Zei­ten von Coro­na war es für die Tabler nicht ganz ein­fach, an die benö­tig­ten Infos zu kom­men. Per­sön­li­che Gesprä­che oder Tref­fen in den Gast­stät­ten zur Vor­stel­lung des Pro­jekts waren teil­wei­se nicht mög­lich oder stell­ten mit Mund­schutz und Sicher­heits­ab­stand eine Her­aus­for­de­rung dar. Doch nach ca. fünf Wochen waren alle Infos und Zusa­gen bei­sam­men. Die Band­brei­te reicht nun von Wirts­häu­sern und Bier­gär­ten, sty­li­schen Restau­rants, tra­di­tio­nel­len Piz­ze­ri­en und inter­na­tio­na­len Loka­len, über gemüt­li­che Cafés bis hin zu ange­sag­ten Bars und Kneipen.

Wie funk­tio­niert das Ein­lö­sen der Gutscheine?

Die Gut­schei­ne sind bis Ende 2022 gül­tig und wer­den direkt bei der Bestel­lung im Lokal durch ein Kreuz­chen oder Häk­chen im vor­ge­ge­be­nen Feld auf der Kar­te ent­wer­tet und an den Gast zurück­ge­ge­ben. Dadurch ist gewähr­lei­stet, dass mit allen Kar­ten auch wei­ter­hin Quar­tett gespielt wer­den kann

Gut­schei­ne im Wert von 100€ – schnell sein lohnt sich!

Die Gut­schei­ne im Gastro­no­mie­quar­tett ent­spre­chen einem Gegen­wert von über 100 € und sind bis Ende 2022 gül­tig. Die Erst­auf­la­ge des Cobur­ger Gastro­no­mie­quar­tetts ist ab Dezem­ber 2021 zu einem Preis von 12,- EUR bei den mei­sten teil­neh­men­den Restau­rants, in der Buch­hand­lung Rie­mann, Optik Mül­ler, Motor­rad Rein­hardt, Bri­na­ri­na und Wein Oer­tel erhält­lich. Jedes Quar­tett wur­de in einer umwelt­freund­li­chen Papier­schach­tel ver­packt. Auf eine zusätz­li­che Pla­stik­fo­lie wur­de ver­zich­tet. Die Auf­la­ge des Quar­tetts ist auf 1.000 Stück begrenzt, der Ver­kauf erfolgt nur solan­ge der Vor­rat reicht. Schnell sein kann sich also lohnen…

Alles für einen guten Zweck

Mit dem Kauf eines Gastro­no­mie­quar­tetts etwas Gutes tut? Wir arbei­ten ehren­amt­lich und Dank der freund­li­chen Unter­stüt­zung von den Stadt­ma­chern Coburg konn­ten die Pro­duk­ti­ons­ko­sten im Vor­feld voll­stän­dig gedeckt wer­den, so dass wir den gesam­ten Erlös des Quar­tetts spen­den kön­nen! Er fließt in die sozia­len Pro­jek­te des Round Table 151 Coburg. Wir unter­stütz­ten unter ande­rem die Cari­tas mit dem Schul­ma­te­ri­al­la­ger „Grün­stift“.

Ziel ist es, beson­ders bedürf­ti­gen Kin­dern und ihren Fami­li­en regio­nal, aber auch inter­na­tio­nal unbü­ro­kra­tisch zu hel­fen. Dabei wird beson­ders dar­auf geach­tet, dass kein Cent des bei den Bene­fiz-Ver­an­stal­tun­gen erwirt­schaf­te­ten Gel­des in Ver­wal­tungs­struk­tu­ren versickert.
Die Beloh­nung für die vie­len Stun­den ehren­amt­li­cher Arbeit ist das Erleb­nis, Kin­der immer wie­der vor Dank­bar­keit und Freu­de Lachen zu sehen und den Benach­tei­lig­ten in unse­rer Gesell­schaft eine Brücke zu bauen.

Wei­te­re Infos: Alle teil­neh­men­den Loka­le sowie wei­te­re Infos fin­den sich online unter: www​.cobur​ger​-gastro​no​mie​quar​tett​.de 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.