Coburg: Stadt­rä­te ver­kau­fen in der Spit Spe­zia­li­tä­ten aus den Part­ner­städ­ten – bis Don­ners­tag erhältlich

„Ich freue mich ganz beson­ders, dass sich zahl­rei­che Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen aus dem Cobur­ger Stadt­rat bereit erklärt haben, sich am Stand in der Spi­tal­gas­se (Höhe ehe­mals C&A) für unse­re Part­ner­städ­te zu enga­gie­ren und die Spe­zia­li­tä­ten aus Oudenaar­de und Gais zu ver­kau­fen“, so Coburgs Städ­te­part­ner­schafts­be­auf­trag­ter Jür­gen Heeb.

„Im Ange­bot sind neben Süd­ti­ro­ler Schin­ken­speck, Kamin­wur­zen und Hirsch­sa­la­mi, von tra­di­tio­nel­len Metz­ge­rei­en direkt aus Gais, auch Schüt­tel­brot, Rot­wein und ein Zir­ben­li­kör aus Süd­ti­rol. Dane­ben haben wir aber auch ver­schie­de­ne bel­gi­sche Bie­re und Pra­li­nen aus Oudenaar­de. Wer also noch ein kuli­na­ri­sches Weih­nachts­ge­schenk sucht, ist bei uns in der Spit genau rich­tig“, so Heeb weiter.

Der Stand ist von Mon­tag bis Don­ners­tag jeweils der Zeit von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Dane­ben gibt es auch noch heu­te (Sams­tag, 18.12.) die Mög­lich­keit die Pro­duk­te in der Spi­tal­gas­se zu kau­fen. Die Grund­schu­le Coburg-Neu­ses hat sich freund­li­cher­wei­se bereit erklärt, neben den selbst geba­stel­ten Weih­nachts­ge­schen­ken auch die Pro­duk­te aus den Part­ner­städ­ten anzu­bie­ten. Auch in der Tou­rist-Info sind täg­lich von 9 – 17 Uhr, Sams­tags von 10 bis 14 Uhr, die Lecke­rei­en zu bekom­men. Soll­ten am Hei­lig Abend noch Spe­zia­li­tä­ten übrig sein, kön­nen die­se in der Herrn­gas­se zwi­schen 9 und 12 Uhr gekauft werden.

„Für den Fall, dass eini­ge Arti­kel bereits ver­grif­fen sind, bit­te ich schon jetzt um Ent­schul­di­gung, aber wir haben natür­lich nur begrenz­te Men­gen bekom­men. Schnell sein lohnt sich also auf jeden Fall“, rät Heeb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.