Heim­rei­se aus Russ­land führt medi bay­reuth über Braunschweig

symbolbild basketball

medi bay­reuth am Frei­tag zu Gast bei den Bas­ket­ball Löwen

Die Euro­pa-Rund­rei­se von medi bay­reuth kurz vor Weih­nach­ten geht wei­ter. Nach dem Gast­spiel am Mitt­woch­abend im FIBA Euro­pe Cup im rus­si­schen Perm, keh­ren die HEROES OF TOMOR­ROW am Don­ners­tag­mit­tag deut­scher Zeit nach rund 12 Stun­den Rück­rei­se in die Bun­des­haupt­stadt nach Deutsch­land zurück. Von Ber­lin aus geht es für das Team um Mann­schafts­ka­pi­tän Basti­an Doreth dann mit dem Bus rund 250 Kilo­me­ter west­lich nach Braun­schweig, wo man am Frei­tag­abend erneut auf dem Par­kett gefragt sein wird. Am 11. Spiel­tag in der easy­Credit Bas­ket­ball Bun­des­li­ga war­tet dann in der Volks­wa­gen Hal­le das Gast­spiel bei den Bas­ket­ball Löwen Braun­schweig auf das Team von Head Coach Raoul Korner.

Für die HEROES OF TOMOR­ROW geht es am Frei­tag beim Wie­der­se­hen mit Robin Amai­ze trotz der immensen Rei­se­stra­pa­zen dar­um, die aktu­el­le Serie von vier gewon­nen BBL-Par­tien in Fol­ge fort­zu­füh­ren. Sprung­ball in der Volks­wa­gen Hal­le in Braun­schweig ist um 20:30 Uhr.

Das sagt Raoul Kor­ner (Head Coach medi bayreuth):

„Braun­schweig ist eine sehr offen­siv­star­ke Mann­schaft, die auf­grund ihrer unkon­ven­tio­nel­len Spiel­wei­se schwer ein­zu­schät­zen sind. Unser Fokus wird dar­in lie­gen, trotz der enor­men Rei­se­stra­pa­zen, unse­re Ener­gie aufs Feld zu bekom­men, um vor allem defen­siv früh einen Zugriff auf das Spiel zu bekommen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.