Anto­nia Lau­bin­ger ist 100. Mit­glied beim Schach­club Höchstadt

Antonia Laubinger (links) mit ihrer Zwillingsschwester Charlotte.

Anto­nia Lau­bin­ger (links) mit ihrer Zwil­lings­schwe­ster Charlotte.

Der Höchstadter Schach­club hat die Hun­dert­erschall­mau­er durch­bro­chen und ist seit Jah­res­be­ginn um 20 Mit­glie­der gewach­sen. Nach­wuchs­ta­lent Anto­nia Lau­bin­ger war die Glück­li­che und bekam ein beson­de­res T‑Shirt über­reicht. Ihre Zwil­lings­schwe­ster Char­lot­te ist Mit­glied Num­mer 101 und möch­te eben­falls Spaß am Schachs­port haben und dabei vor allem die Jungs mattsetzen.

Der Schach­club Höchstadt ist die Num­mer 2 im Schach­be­zirk Ober­fran­ken, hin­ter dem SC Bam­berg und vor dem TSV Bind­lach. Ins­ge­samt sind rund 90.000 Men­schen Mit­glied in einem Schach­ver­ein in Deutschland.

Das Schü­ler­schach fin­det beim SC Höchstadt wei­ter­hin frei­tags in der Rit­ter-von-Spix-Schu­le statt. Coro­nabe­dingt wird zudem das Online­an­ge­bot wie­der hoch­ge­fah­ren – mit Trai­nings, Blitz­tur­nie­ren sowie der Lich­ess-Liga, an der das Team Höchstadt-Kras­no­gor­sk zwei­mal wöchent­lich teilnimmt.

Alle Infos gibt es unter www​.sc​-hoech​stadt​.de

Seba­sti­an Dietze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.