Land­kreis Wun­sie­del i. Fich­tel­ge­bir­ge sucht Inter­view­er für Zen­sus 2022

Logo Landkreis Wunsiedel

Volks­zäh­lung steht an

Im Mai star­tet der Zen­sus 2022, eine groß­an­ge­leg­te Volks­zäh­lung, auch hier bei uns im Land­kreis Wun­sie­del i. Fich­tel­ge­bir­ge. Der Zen­sus fin­det alle zehn Jah­re in Deutsch­land und allen EU-Staa­ten statt und wur­de – obwohl tur­nus­ge­mäß für 2021 geplant – schließ­lich auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie verschoben.

Schon jetzt wer­den Inter­viewe­rin­nen und Inter­view­er gesucht, die ab dem 15. Mai zufäl­lig aus­ge­wähl­te Haus­hal­te besu­chen und dort ihre Fra­gen stel­len wer­den. Ziel ist es, zu ermit­teln, wie vie­le Men­schen in Deutsch­land leben, wie sie woh­nen und arbei­ten. Gefragt wird also nach Namen, Alter und Adres­se, aber auch danach wel­che Aus­bil­dung man hat, was und wo man arbei­tet. Jeder Haus­halt, der zufäl­lig aus­ge­wählt wird, wird dabei im Vor­feld schrift­lich benach­rich­tigt und ist ver­pflich­tet, den Inter­viewe­rin­nen und Inter­view­ern Aus­kunft zu ertei­len. „Für den Fall, dass die Coro­na-Pan­de­mie gar nicht locker­las­sen möch­te, haben wir auch einen Plan B in der Tasche“, erklärt Eva Kunz, die gemein­sam mit ihren Kol­le­gen Gabrie­le Fischer und Uwe Bart­hel das Pro­jekt im Land­kreis betreut. „In die­sem Fall wür­den die Inter­views tele­fo­nisch durchgeführt.“

Für die per­sön­li­chen Inter­views, die in der Haupter­he­bung bei Haus­hal­ten und in Wohn­hei­men ab Mai 2022 durch­zu­füh­ren sind, sucht das Team des Zen­sus 2022 ab sofort Erhebungsbeauftragte.

Was ist zu tun?

Sie füh­ren im Zeit­raum von Mai bis August 2022 kur­ze, per­sön­li­che Inter­views mit den Aus­kunfts­pflich­ti­gen durch. Hier­zu suchen Sie die Ihnen zuge­wie­se­nen Anschrif­ten im Vor­feld auf und kün­di­gen sich schrift­lich bei den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern an.

Zum ange­kün­dig­ten Ter­min stel­len Sie vor Ort Fra­gen zur Per­son und ggf. wei­te­ren Haushaltsmitgliedern

Wel­che Vor­aus­set­zun­gen müs­sen erfüllt sein?

  • Voll­jäh­rig­keit und Wohn­sitz in Deutschland
  • Zuver­läs­sig­keit und Genauigkeit
  • Ver­schwie­gen­heit
  • Zeit­li­che Fle­xi­bi­li­tät und Mobilität
  • Sym­pa­thi­sches und freund­li­ches Auftreten
  • Gute Deutsch­kennt­nis­se (wei­te­re Sprach­kennt­nis­se sind von Vorteil)
  • Teil­nah­me an einer ein­tä­gi­gen Schu­lung vor Beginn der Tätig­keit, der Sie auf Ihre Auf­ga­ben vorbereitet

Was bie­ten wir?

  • wohn­ort­na­he Tätig­keit ab Mai 2022, die ins­ge­samt weni­ge Wochen dauert
  • abge­se­hen von eini­gen weni­gen Rege­lun­gen: freie Zeiteinteilung
  • steu­er­freie Auf­wands­ent­schä­di­gung sowie Aus­la­ge­n­er­stat­tung für z. B. Fahrt­ko­sten oder Por­to (das Baye­ri­sche Lan­des­amt für Sta­ti­stik geht bei 100 Befra­gun­gen von ca. 800 € aus)

Kon­takt für Nach­fra­gen und Bewerbungen:

Erhe­bungs­stel­le Zen­sus 2022
Land­rats­amt Wun­sie­del i. Fichtelgebirge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.