Online-Ver­an­stal­tung der VHS Bam­berg-Land: „Duf­te, Jubel, Tacheles!“

Logo 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Wie kommt Hebräi­sches, Jüdi­sches, Jid­di­sches in unse­re Alltagssprache?

Ein hei­te­res Pro­gramm mit viel Musik und den „Strei­fen­hörn­chen“ (Rolf-Bern­hard Essig & Franz Tröger).

  • Sams­tag, 11. Dez. 2021, 19.30 Uhr
  • Online per ZOOM
  • Gebühr: 5,00 €

So leicht wie erkennt­nis­reich wer­den Erklä­run­gen zu den vie­len jid­di­schen, hebräi­schen, jüdi­schen Wör­tern und Redens­ar­ten in unse­rer All­tags­spra­che prä­sen­tiert. Frei­lich wer­den dabei auch man­che belieb­ten Her­lei­tun­gen als schlich­te Erfin­dung ent­larvt, so im Fall von „es zieht wie Hecht­sup­pe“, bei „Guten Rutsch!“ oder bei „Hals- und Bein­bruch!“ Das ist frei­lich gar kein Schla­mas­sel, weil so vie­le ande­re Fra­gen klar, sicher und end­gül­tig beant­wor­tet werden!

Rolf-Bern­hard Essig, Dr. phil., Autor, Histo­ri­ker und Enter­tai­ner aus Bam­berg, mit dem Mul­ti­in­stru­men­ta­li­sten, Spiel­uhr­kom­po­ni­sten und musi­ka­li­schen Tau­send­sas­sa Franz Trö­ger (eben­falls aus Bam­berg und eben­falls Historiker).

Die Lesung fin­det im Rah­men von „1700 Jah­re Jüdi­sches Leben in Deutsch­land“ statt.

Bei Anmel­dung erhal­ten Sie den Zugangs­link zugeschickt:

https://​www​.vhs​-bam​berg​-land​.de/​p​r​o​g​r​a​m​m​/​g​e​s​e​l​l​s​c​h​a​f​t​.​h​t​m​l​/​k​u​r​s​/​4​8​8​-​C​-​6​2​8​4​879

Wei­te­re Infos unter Tel. 0951 / 85760 oder info@​vhs-​bamberg-​land.​de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.