Bam­ber­ger DJK-Damen bestrei­ten Top-Spiel ohne Zuschauer

symbolbild basketball

Zum Abschluss der Vor­run­de der 2. Toyo­ta Damen Bas­ket­ball Bun­des­li­ga trifft die DJK Don Bos­co Bam­berg am Sams­tag auf die Rhein-Main Bas­kets. Auf­grund der Coro­na-Pan­de­miela­ge mit der Baye­ri­schen Infek­ti­ons­schutz­ver­ord­nung sind für das Top-Spiel des Tabel­len­drit­ten DJK gegen den punkt­glei­chen Vier­ten aus Lan­gen kei­ne Zuschau­er zugelassen.

Die Süd­hes­sin­nen ver­lo­ren wie die Ober­frän­kin­nen gegen Bad Hom­burg. Dazu strau­chel­ten sie gegen Wei­ter­stadt und Lud­wigs­burg. Zuletzt besieg­ten sie gegen Stutt­gart deut­lich mit 22 Punk­ten Dif­fe­renz. Die Ober­frän­kin­nen, die ihre letz­ten fünf Begeg­nun­gen sieg­reich been­de­ten, wol­len sich in der vor­letz­ten Par­tie des Kalen­der­jah­res den Platz drei in der Tabel­le sichern. Ihr Coach Stef­fen Dau­er war aber trotz der Erfol­ge in den ver­gan­ge­nen Spie­len mei­stens mit der feh­len­den Bestän­dig­keit über die gesam­te Spiel­zeit unzu­frie­den. Daher mahnt er auch dies­mal: „Wir müs­sen wie­der mehr Kon­stanz in unser Spiel brin­gen und die Schwan­kun­gen, die wir in den letz­ten Spie­len hat­ten, abstel­len wenn wir gegen eines der Top-Teams der Liga bestehen wollen.“

Vor der über­aus kur­zen Weih­nachts­pau­se sind die Don-Bos­co-Damen am kom­men­den Wochen­en­de in Hei­del­berg gefor­dert. Für die eigent­lich geplan­te Par­tie am 2. Janu­ar 2022 ist eine Spiel­ver­le­gungs-Anfra­ge des MTV Stutt­gart ein­ge­trof­fen, für die noch ein Aus­weich­ter­min gefun­den wer­den muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.