Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 06.12.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Ver­kehrs­sün­der lei­stet Widerstand

Sonn­tag­nacht gegen 23 Uhr kam es in der Cumia­na­stra­ße auf einer dor­ti­gen Park­flä­che zu Wider­stands­hand­lun­gen aus­ge­hend von einem 20-Jäh­ri­gen Autofahrer.

Der jun­ge Mann war bereits im Vor­feld in der Innen­stadt mit sei­nem Sport­wa­gen auf­fäl­lig. Dabei fiel der 20-Jäh­ri­ge durch unnö­ti­ges Hupen und Hoch­dre­hen des Motors auf einem Park­platz auf. Eine Bean­stan­dung durch eine Poli­zei­strei­fe zeig­te offen­bar kei­ne Wir­kung. Der jun­ge Mann fuhr zunächst mit über­höh­ter Geschwin­dig­keit davon.

Bei der dar­auf­fol­gen­den, zwei­ten Fahr­zeug­kon­trol­le in der Cumi­an­stra­ße, fiel eine Mani­pu­la­ti­on an der Aus­puff­an­la­ge auf. Der Aus­puff war deut­lich zu laut. Die Poli­zi­sten unter­sag­ten die Wei­ter­fahrt und stell­ten den Wagen sicher. Dar­auf­hin hän­dig­te der 20-Jäh­ri­ge die Fahr­zeug­schlüs­sel nach Auf­for­de­rung der Beam­ten nicht aus. Zwi­schen den Poli­zi­sten und dem Fah­rer kam es sprich­wört­lich zum Kampf um die Schlüs­sel. Der 20-Jäh­ri­ge lei­ste­te dabei akti­ve Gegen­wehr. Die Fahr­zeug­schlüs­sel muss­ten letzt­end­lich mit Gewalt abge­nom­men werden.

Der Sport­wa­gen wur­de zur Erstel­lung eines Gut­ach­tens abge­schleppt. Der 20-Jäh­ri­ge und ein Poli­zei­be­am­ter wur­den beim dem Geran­gel jeweils leicht ver­letzt. Neben dem Erlö­schen der Betriebs­er­laub­nis des Pkw, muss sich der jun­ge Mann wegen Wider­stands gegen Poli­zei­voll­zugs­be­am­te verantworten.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Fahr­rad entwendet

Herolds­berg – In der Zeit vom 30.11.21, 17.00 Uhr, bis 03.12.21, 17.30 Uhr, wur­de am Sport­platz in Herolds­berg ein dort am Fahr­rad­stän­der ver­schlos­se­nes gel­bes Moun­tain­bike der Mar­ke Ray­mon ent­wen­det. Das Fahr­rad hat­te einen Zeit­wert von ca. 400,- €. Zeu­gen, die Hin­wei­se auf den oder die bis­lang unbe­kann­ten Täter geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der Ruf­num­mer 09131/760–514, bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land zu melden.

Vogel­haus­ent­wen­dung

Eckental/​Brand – Aus dem Gar­ten eines Anwe­sens in der Dah­li­en­stra­ße im Orts­teil Brand wur­de zwi­schen Don­ners­tag 16.00 Uhr bis Sams­tag, 10.30 Uhr ein klei­nes Vogel­haus mit Stand­fuß aus Holz ent­wen­det. Um sach­dien­li­che Hin­wei­se unter der Tel. 09131/760–514 wird gebeten.

Ande­res Fahr­zeug übersehen

Kalch­reuth – Am Sonn­tag­nach­mit­tag woll­te ein 49-jäh­ri­ger Nürn­ber­ger mit sei­nem Fahr­zeug von der Zufahrt zur Ton­gru­be auf die Buchen­büh­ler­stra­ße nach rechts ein­fah­ren. Hier­bei über­sah er einen von links, aus Rich­tung Nürn­berg kom­men­den und vor­fahrts­be­rech­tig­ten Pkw und es kam zum Zusam­men­stoß. Bei dem Unfall wur­de zum Glück nie­mand ver­letzt. An den bei­den Pkw ent­stand ein Gesamt­scha­den von ca. 7500 Euro.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Ver­kehrs­un­fall­flucht

Her­zo­gen­au­rach – Im Zeit­raum zwi­schen Mitt­woch und Sonn­tag wur­de ein in der Eder­gas­se Höhe Haus­num­mer 5 gepark­ter Pkw von einem unbe­kann­ten Ver­ur­sa­cher ange­fah­ren und beschä­digt. Die lin­ke Fahr­zeug­sei­te war stark ver­kratzt. Es ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von ca. 1.500,- Euro. Zeu­gen, die den Ver­kehrs­un­fall beob­ach­tet haben, wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Her­zo­gen­au­rach unter Tele­fon 09132/78090 in Ver­bin­dung zu setzen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

- Fehl­an­zei­ge -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.