Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 06.12.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Gepark­te Fahr­zeu­ge ange­fah­ren – Poli­zei sucht Besitzer

COBURG. Der Fah­rer eines Renault Twin­go stieß in der Tief­ga­ra­ge am „Alberts­platz“ rück­wärts gegen zwei gepark­te Fahr­zeu­ge. Die Besit­zer der bei­den mut­maß­lich beschä­dig­ten Fahr­zeu­ge sind bis­lang nicht bekannt und wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei Coburg in Ver­bin­dung zu setzen.

Bereits am Mitt­woch, den 27. Novem­ber 2021, teil­te ein auf­merk­sa­mer Zeu­ge der Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg mit, dass der Fah­rer eines Renault Twin­go wäh­rend des Aus­par­kens ver­mut­lich zwei in der Tief­ga­ra­ge am „Alberts­platz“, Ebe­ne U 2, abge­stell­te Fahr­zeu­ge beschä­digt hat. Wei­te­re Ermitt­lun­gen erga­ben, dass der Fah­rer des Twin­go gegen 11.40 Uhr zunächst rück­wärts gegen einen wei­ßen Pkw der Mar­ke Volks­wa­gen gefah­ren ist, ehe er weni­ge Minu­ten spä­ter, eben­falls rück­wärts, gegen ein wei­te­res Fahr­zeug, ver­mut­lich einen VW T5, stieß.

Der Unfall­ver­ur­sa­cher konn­te zwi­schen­zeit­lich ermit­telt wer­den. Aller­dings sind die Besit­zer der bei­den ange­fah­re­nen Pkws nicht bekannt. Die­se wer­den daher gebe­ten, sich bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg unter der 09561/645–0 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.