Feu­er­wehr Uehl­feld – Ein­satz bei Verkehrsunfall

Verkehrsunfall bei Schornweisach © FW Uehlfeld
Verkehrsunfall bei Schornweisach © FW Uehlfeld

Am ver­gan­ge­nen Sams­tag, den 4. Dezem­ber, ereig­ne­te sich gegen 19 Uhr ein Ver­kehrs­un­fall am Orts­aus­gang von Schorn­wei­sach in Rich­tung Vesten­bergs­greuth. Die Fah­re­rin eines SUV kam von der Fahr­bahn ab, der PKW kam in Sei­ten­la­ge im Gra­ben zum Ste­hen. Die Unfall­ur­sa­che ist Gegen­stand der poli­zei­li­chen Ermittlungen.

Wäh­rend Kräf­te der First Respon­der Uehl­feld und des Ret­tungs­dien­stes die medi­zi­ni­sche Erst­ver­sor­gung über­nah­men, führ­ten die Feu­er­wehr Schorn­wei­sach, Uehl­feld und Vesten­bergs­greuth gemein­sam die tech­ni­sche Ret­tung durch. Hier­für wur­de der PKW zual­ler­erst mit einem spe­zi­el­len Abstütz­sy­stem und Unter­bau­holz fixiert, um sicher im & um dem Unfall­fahr­zeug arbei­ten zu kön­nen. Um die Pati­en­tin wir­bel­säu­len­scho­nend über die Heck­klap­pe zu ret­ten, wur­de unter ande­rem der Kof­fer­raum­deckel und der Fah­rer­sitz mit hydrau­li­schem Ret­tungs­ge­rät entfernt.

Die Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen arbei­te­ten wie immer (land­kreis­über­grei­fend) Hand in Hand, wodurch die Ver­un­fall­te zügig in ein nahe­ge­le­ge­nes Kran­ken­haus trans­por­tiert wer­den konnte.

Die Kreis­stra­ße NEA12 war für etwa 1 1/​2h für den Ver­kehr gesperrt.

Jonas Lösch
Feu­er­wehr Uehlfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.