Stadt und Land­kreis Bam­berg: Zehn­mal mehr Neuinfektionen

Symbolbild Corona Mundschutz

„Wir haben im Novem­ber für Stadt und Land­kreis Bam­berg zehn­mal so vie­le Neu­in­fek­tio­nen regi­striert wie im Schnitt der 20 vor­he­ri­gen Pan­de­mie-Mona­te.“ Die­se Bilanz zog Land­rat Johann Kalb. „Das zeigt uns die enor­me Dyna­mik des Infek­ti­ons­ge­sche­hens die­ser vier­ten Wel­le.“ Auch wenn die Inzi­denz­wer­te der­zeit sta­gnie­ren, appel­liert Land­rat Johann Kalb, Kon­tak­te zu beschrän­ken, sich eng­ma­schig zu testen und sich imp­fen zu las­sen. „Wir sehen einen Höchst­stand der Pan­de­mie und kön­nen noch nicht abschät­zen, ob das Infek­ti­ons­ge­sche­hen wei­ter steigt.“

Im Novem­ber wur­den den Infor­ma­tio­nen von Land­rat Kalb zufol­ge rund 5400 Neu­in­fek­tio­nen gemel­det. Von März 2020 bis Okto­ber 2021 waren es in 20 Mona­ten gut 10.700, also im Schnitt monat­lich 535.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.