Forch­hei­mer „Unte­re Kel­ler­stra­ße“ jetzt noch sicherer

Nach inten­si­ven Bemü­hun­gen zwi­schen Stra­ßen­ver­kehrs­amt der Stadt Forch­heim und Poli­zei wird jetzt ein neur­al­gi­scher Unfall­schwer­punkt ent­zerrt: In der Ade­nau­er­al­lee wur­de ein zusätz­li­ches Links­ab­bie­ge­si­gnal ange­bracht, um das Links­ab­bie­gen in die Unte­re Kel­ler­stra­ße, bei dem sich auf­fal­lend vie­le Unfäl­le ereig­ne­ten, zu erleichtern.

Nun ist die Umrü­stung der Licht­si­gnal-Anla­ge abge­schlos­sen. An der tech­ni­schen Umset­zung war auch das Tief­bau­amt der Stadt beteiligt.

Im Zuge der Bau­ar­bei­ten wur­de auch das Steu­er­ge­rät aus­ge­tauscht und so die Signal­ge­ber ener­gie­spa­rend auf „Low Ener­gy“ umge­rü­stet. Dadurch erge­ben sich künf­tig Ener­gie­ein­spa­run­gen von etwa 1400 kWh/​Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.