Bam­ber­ger Krip­pen­sai­son 2021 wird eröffnet

Am Frei­tag, 26. Novem­ber, fin­det um 17 Uhr in der Kir­che St. Mar­tin die Eröff­nung der dies­jäh­ri­gen „Krip­pen­stadt Bam­berg“ statt

Krippe in St. Martin. Foto: BAMBERG Tourismus & Kongress Service

Krip­pe in St. Mar­tin. Foto: BAM­BERG Tou­ris­mus & Kon­gress Service

Die Krip­pen­tra­di­ti­on geht in Bam­berg mehr als 400 Jah­re zurück und ist in der Stadt in vie­len Kir­chen, Muse­en und Gebäu­den bis heu­te leben­dig geblie­ben. Selbst im Coro­na­jahr 2020 haben vor allem die Krip­pen in den Kir­chen trotz aller Schlie­ßun­gen die weih­nacht­li­che Bot­schaft ver­brei­ten kön­nen. So wer­den sie auch die­ses Jahr mit ihren vie­len unter­schied­li­chen Sze­nen den gro­ßen und klei­nen Bewun­de­rern die Weih­nachts­ge­schich­te bild­lich nahe­brin­gen. Auch die mei­sten Aus­stel­lun­gen in den Muse­en sind heu­er – vor­aus­ge­setzt die Pan­de­miela­ge lässt dies zu – wie­der zugänglich.

Die Ver­an­stal­tung in St. Mar­tin ist nur unter 2G-Plus-Vor­aus­set­zun­gen (Geimpft oder gene­sen und zusätz­lich gete­stet) und mit FFP2-Mas­ke zugäng­lich. Kur­ze Anspra­chen von Pfar­rer Bam­by­nek und Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke sowie vom För­der­ver­ein St. Mar­tin wer­den von weih­nacht­li­chem Orgel­spiel umrahmt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen rund um die Krip­pen­sta­tio­nen des Jah­res 2021 fin­den sich im Falt­blatt des Tou­ris­mus & Kon­gress Ser­vices „Krip­pen­stadt 2021/2022“, erhält­lich in der Tou­rist Info, Gey­ers­wörth­stra­ße 5, und auf www​.bam​berg​.info/​k​r​i​p​pen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.