Bis 15. Dezem­ber Spen­den bei den Bam­ber­ger Stadt­wer­ken beantragen

Noch bis 15. Dezem­ber haben Ver­ei­ne und Insti­tu­tio­nen, die Strom- oder Gas­kun­den der Stadt­wer­ke Bam­berg sind und in Bam­berg, Hall­stadt und Ste­gau­rach behei­ma­tet sind, die Mög­lich­keit, eine Bewer­bung für Spen­den­gel­der bei der städ­ti­schen Toch­ter ein­zu­rei­chen. Dar­auf macht der Stadt­ver­band für Sport Bam­berg auf­merk­sam. Wolf­gang Reich­mann, erster Vor­sit­zen­der des Stadt­ver­ban­des für Sport: „Die Coro­na-Pan­de­mie macht den Ver­ei­nen seit gut ein­ein­halb Jah­ren schwer zu schaf­fen. Die Ver­schär­fun­gen, die die Baye­ri­sche Staats­re­gie­rung heu­te ange­kün­digt hat und die ab kom­men­den Mitt­woch grei­fen, könn­ten die finan­zi­el­le Lage für Ver­ein viel­leicht noch schlim­mer machen. Mei­ne Emp­feh­lung daher: Pla­nen Sie ein Pro­jekt zu den The­men Umwelt, Sozia­les, Bil­dung, Sport oder Kul­tur und rei­chen Sie eine Bewer­bung bei den Stadt­wer­ken ein. Wenn Sie aus dem Spen­den­topf eine Zuwen­dung bekom­men, kön­nen Sie Ihren Mit­glie­dern etwas anbie­ten. Das wird dann erst im näch­sten Jahr sein, aber das macht ja nichts. Den Stadt­wer­ken dan­ke ich wie­der im Namen der Vor­stand­schaft für die­ses Ange­bot.“ Mehr Infor­ma­tio­nen zum Spen­den­an­ge­bot gibt es online bei den Stadt­wer­ken Bam­berg unter www​.stadt​wer​ke​-bam​berg​.de/​s​p​e​n​den. 

Zudem macht der Stadt­ver­band noch ein­mal auf die Absa­ge der für 5. Dezem­ber vor­ge­se­he­nen öffent­li­chen Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung zum Inter­na­tio­na­len Tag des Ehren­am­tes mit Bay­erns Innen­mi­ni­ster Joa­chim Herr­mann auf­merk­sam. Wolf­gang Reich­mann: „Sehr schwe­ren Her­zens, aber lei­der unver­meid­bar, haben wir wie schon vor einem Jahr die öffent­li­che Podi­ums­dis­kus­si­on absa­gen müs­sen. Die sich ver­schär­fen­de Coro­nalage, auch in Bam­berg, macht dies not­wen­dig. Hin­zu kom­men die von der Stadt Bam­berg für ihre Häu­ser noch stren­ger gel­ten­den Regeln wie Mas­ken­pflicht auch am Sitz­platz und dem Ver­bot von Essen und Trin­ken. Gera­de der Imbiss nach der Dis­kus­si­on soll­te für Dia­lo­ge und Aus­tauch sor­gen. Dies ist ja nun in die­ser Form lei­der nicht mach­bar, und damit wird der geplan­ten Ver­an­stal­tung ein­fach die See­le genom­men.“ In das erste Quar­tal 2022 ver­legt hat der Stadt­ver­band für Sport auch sei­ne Mit­glie­der­ver­samm­lung mit Neuwahlen.

Der Stadt­ver­band für Sport in Bam­berg e.V. – er ver­steht sich als star­ker Ansprech­part­ner für die Ver­ei­ne rund um den Sport in Bam­berg. Mehr über den Stadt­ver­band gibt es online unter www​.sport​ver​band​-bam​berg​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.