Bay­reu­ther Initia­ti­ve „Kli­ma­ra­dl“ will zwei­te Lasten­rad-Ver­leih­sta­ti­on eröffnen

Spen­den­ak­ti­on bis zum 10. Dezem­ber 2021

Kli­ma­ra­dl, die gemein­nüt­zi­ge Bay­reu­ther Lasten­rad-Initia­ti­ve, will in der Bay­reu­ther Innen­stadt eine zwei­te Ver­leih­sta­ti­on eröff­nen und ein wei­te­res Lasten­rad beschaf­fen. Das Start­ka­pi­tal soll über die „Sozia­le Wet­te 2.0“, eine Spen­den­ak­ti­on der Adal­bert- Raps-Stif­tung, gesam­melt wer­den. Der Clou dabei: Jeder bis zum 10. Dezem­ber 2021 gespen­de­te Euro wird von der Stif­tung bis zu einem Gesamt­be­trag von 1.000 Euro verdoppelt.

Matthias Sauer (links) vom Team Klimaradl und weitere Klimaradler*innen freuen sich auf die neue Verleihstation. Foto: VCD Bayreuth

Mat­thi­as Sau­er (links) vom Team Kli­ma­ra­dl und wei­te­re Klimaradler*innen freu­en sich auf die neue Ver­leih­sta­ti­on. Foto: VCD Bayreuth

„Die­ser Spen­den­an­reiz hilft gera­de klei­ne­ren gemein­nüt­zi­gen Initia­ti­ven und stärkt das Ehren­amt. Mit einer Spen­de für Kli­ma­ra­dl kann man einen kon­kre­ten per­sön­li­chen Bei­trag zum Kli­ma­schutz lei­sten. Denn jede Fahrt mit dem Lasten­rad ersetzt eine Fahrt mit dem Auto. Das bedeu­tet: Weni­ger kli­ma­schäd­li­che Treib­haus­gas­emis­sio­nen, bes­se­re Luft in Bay­reuth, weni­ger Lärm und weni­ger Gefahr auf der Stra­ße.“, sagt Rolf Wah­ner, der Vor­sit­zen­de des Kreis­ver­ban­des des Ver­kehrs­clubs Deutsch­lands (VCD).

Kli­ma­ra­dl ist ein gemein­nüt­zi­ges Pro­jekt unter dem Dach des VCD-Kreis­ver­bands Bay­reuth, das 2019 aus einer Nach­bar­schafts­in­itia­ti­ve in St. Geor­gen ent­stan­den ist.

Lasten­rä­der sind umwelt­freund­li­cher als Autos, in der Stadt sogar schnel­ler und dank Elek­tro­an­trieb sehr bequem. Auf­grund der ver­gleichs­wei­se hohen Anschaf­fungs­ko­sten bie­tet es sich an, sie gemein­schaft­lich zu nutzen.

Bis­lang ver­fügt Kli­ma­ra­dl über eine Ver­leih­sta­ti­on in St. Geor­gen mit einem All­round-Elek­tro-Lasten­rad, wel­ches über Crowd­fun­ding und Spen­den finan­ziert wur­de und zu sozi­al-ver­träg­li­chen Tari­fen ver­lie­hen wird. Für Ein­käu­fe, „Kindertaxi“-Fahrten oder son­sti­ge Trans­por­te und Fahr­ten z.B. zum Wert­stoff­con­tai­ner kön­nen die Nutzer*innen das Auto ste­hen las­sen und statt­des­sen das Kli­ma­ra­dl-Lasten­rad nutzen.

„Die Nach­fra­ge ist groß, daher ist es unser Ziel“, so Rolf Wah­ner, „ein wei­te­res Lasten­rad zu beschaf­fen und eine zwei­te Ver­leih­sta­ti­on in Bay­reuth zu eröff­nen. Damit könn­ten wir der Nach­fra­ge bes­ser nach­kom­men und durch die Wahl eines ande­ren Modells auch mehr Trans­port­op­tio­nen bieten.“

Spen­den­kon­to:

Spen­den für die Ver­leih­sta­ti­on und das zwei­te Lasten­rad sind steu­er­lich absetz­bar und kön­nen auf fol­gen­des Kon­to über­wie­sen werden:

Kon­to­in­ha­ber: VCD Kreis­ver­band Bayreuth
Ver­wen­dungs­zweck „Kli­ma­ra­dl Sozia­le Wette“
IBAN: DE09 7735 0110 0009 0135 41

Mehr Infos

www​.kli​ma​ra​dl​.de

www​.raps​-stif​tung​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.