25-Jäh­ri­ger ver­ge­wal­tigt jun­ge Frau in Bam­berg – Täter festgenommen

symbolfoto polizei

Gemein­sa­me Pres­se­er­klä­rung des Poli­zei­prä­si­di­ums Ober­fran­ken und der Staats­an­walt­schaft Bamberg

BAM­BERG. Ein 25-jäh­ri­ger Mann ver­ge­wal­tig­te am Don­ners­tag­abend auf offe­ner Stra­ße eine jun­ge Frau und flüch­te­te. Nach Abga­be eines Warn­schus­ses aus der Dienst­pi­sto­le gelang der Bam­ber­ger Stadt­po­li­zei die Fest­nah­me des Täters. Auf Antrag der Staats­an­walt­schaft Bam­berg wur­de Haft­be­fehl erlassen.

Die 31-jäh­ri­ge Geschä­dig­te hat­te gegen 22 Uhr gera­de ihr Fahr­zeug am Stra­ßen­rand geparkt und war im Begriff aus­zu­stei­gen, als sie von einem Frem­den nach dem Weg gefragt wur­de. Unver­mit­telt stürz­te sich der Mann auf sie und ver­griff sich unter mas­si­ver Gewalt­an­wen­dung an ihr.

Nur weil sich die jun­ge Frau vehe­ment zu Wehr setz­te und laut­stark um Hil­fe rief, gelang es ihr, sich aus dem Fahr­zeug zu befrei­en. Der unga­ri­sche Beschul­dig­te flüchtete.

Die ver­stän­dig­ten Poli­zei­kräf­te aus Bam­berg lei­te­ten sofort umfang­rei­che Fahn­dungs­maß­nah­men nach dem flüch­ti­gen Tat­ver­däch­ti­gen ein.

Dank der aus­sa­ge­kräf­ti­gen Per­so­nen­be­schrei­bung der Geschä­dig­ten, erkann­ten die Beam­ten den 25-Jäh­ri­gen in eini­ger Ent­fer­nung zum Tat­ort und nah­men zu Fuß die Ver­fol­gung auf. Nach Abga­be eines Warn­schus­ses in die Luft gelang schließ­lich die Festnahme.

Gegen den Tat­ver­däch­ti­gen wur­de auf Antrag der Staats­an­walt­schaft Bam­berg am Frei­tag Haft­be­fehl erlas­sen. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg führt die wei­te­ren Ermittlungen.

Zeu­gen, die am Don­ners­tag­abend, gegen 22 Uhr, im Bereich Schlüs­sel­stra­ße / Geheim­rat-Heß-Ring / Wei­den­damm etwas von dem Vor­fall mit­be­kom­men haben, wer­den gebe­ten, sich bei der Kri­po Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.