Vor­be­richt TSV Trö­ster Brei­ten­güß­bach gegen FC Bay­ern München

symbolbild basketball

Mit dem deut­li­chen Heim­sieg gegen die Gie­ßen 46ers vor knapp zwei Wochen steht der TSV Trö­ster Brei­ten­güß­bach wei­ter­hin unge­schla­gen auf dem zwei­ten Tabel­len­platz. Nun kommt es am Wochen­en­de zum Auf­ein­an­der­tref­fen mit dem FC Bay­ern Mün­chen. Die Münch­ner haben bereits drei Par­tien absol­viert und rei­sen mit reich­lich Selbst­ver­trau­en nach Ober­fran­ken, denn am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de ent­schied man das Top­spiel gegen die bis dato unge­schla­ge­nen Bas­ket­bal­ler der Por­sche Bas­ket­ball­aka­de­mie Lud­wigs­burg klar mit 86:69 für sich. Die ein­zi­ge Nie­der­la­ge in die­ser Sai­son gab es für das Team von Head­coach Andre­as Wag­ner im Stadt­der­by gegen die Inter­na­tio­na­le Bas­ket­ball­aka­de­mie Mün­chen. Dort muss­te man sich in der Over­ti­me den Stadt­ri­va­len geschla­gen geben. Es bleibt abzu­war­ten, ob die Münch­ner nach Lud­wigs­burg erneut den unge­schla­ge­nen Lauf des TSV Trö­ster Brei­ten­güß­bach been­den können.

Der Head­coach der Bam­ber­ger Jan Schroe­der erwar­tet „eine sehr phy­si­sche und hart umkämpf­te Begeg­nung“. „Es ist immer spe­zi­ell gegen Bay­ern zu spie­len, sie haben ein sehr talen­tier­tes Team und wie bei uns auch schon eini­ge Spie­ler dabei, die in höhe­ren Ligen grö­ße­re Rol­len spie­len. Wir wol­len natür­lich ver­su­chen, unse­re Sie­ges­se­rie fortzusetzen.“

Spiel­be­ginn ist am kom­men­den Sonn­tag, den 21.11.21, um 15:00 Uhr im Bas­ket­ball­cen­ter Haupt­s­moor, Haupt­s­moor­stra­ße 2, 96129 Strul­len­dorf. Der Zugang zur Hal­le ist nur mit einem Geimpft- oder Gene­se­nen-Nach­weis (2G) möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.