Leser­brief zur Baye­ri­schen Pandemie-Politik

Die Baye­ri­sche Pan­de­mie­po­li­tik zuge­ge­be­ner­ma­ßen über­spitzt auf den aktu­ell­sten Stand vom 09.11.2021 gebracht und erklärt wie es die Staats­re­gie­rung schaf­fen will die Inten­siv­sta­tio­nen zu ent­la­sten: Mut­ti (unge­impft und nicht gene­sen) geht wei­ter unge­te­stet in ihren 9‑Per­so­nen-Betrieb, Papi (gene­sen) abends mas­ken­los mit hun­der­ten ande­ren Besu­chern in den Club und fei­ert dort die hal­be Nacht, Omi und Opi (dop­pelt geimpft und frisch geboo­stert) flie­gen nach Mal­le und der gera­de 12 Jah­re alt gewor­de­ne regel­mä­ßig gete­ste­te Sohn sitzt in der Schu­le stun­den­lang mit Mas­ke und darf sich sei­nen Lieb­lings­film nicht im Kino anschau­en. So schaf­fen wir es bestimmt die vier­te Wel­le zu brechen.

Freund­li­che Grüße
Ulri­ke Petry-Färber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.