Ein­satz der Feu­er­wehr Bubenreuth

Einsatz für den Rüstzug der FF Bubenreuth

Ein­satz für den Rüst­zug der FF Buben­reuth – Tra­ge­un­ter­stüt­zung Rettungsdienst

Die Leit­stel­le Nürn­berg alar­mier­te am 12.11.2021 um 18:20 Uhr die Kame­ra­den der Feu­er­wehr Buben­reuth auf Anfor­de­rung des Ret­tungs­dien­stes in den Buben­reu­ther Nor­den. Ein adi­pö­ser Pati­ent war in sei­ner Kel­ler­woh­nung gestürzt und zog sich hier­bei erheb­li­che Ver­let­zun­gen zu. Die Schwie­rig­keit für das Ret­tungs­dienst­per­so­nal war, den Pati­en­ten scho­nend aus sei­ner Kel­ler­woh­nung in den Ret­tungs­wa­gen zur wei­te­ren Behand­lung zu verbringen.

Schwerlastschleifkorbtrage. Foto: Feuerwehr Bubenreuth

Schwer­last­schleif­korb­tra­ge. Foto: Feu­er­wehr Bubenreuth

Um dies mit ver­ein­ten Kräf­ten scho­nend durch­zu­füh­ren wur­de die Feu­er­wehr Buben­reuth mit der Schwer­last­schleif­korb­tra­ge an die Ein­satz­stel­le alar­miert. Nach kur­zer Abspra­che zwi­schen dem Ein­satz­lei­ter Feu­er­wehr und dem Not­arzt wur­de ent­schie­den ein Schwer­last­tra­ge­tuch wel­che bei der Feu­er­wehr Erlan­gen sta­tio­niert ist an die Ein­satz­stel­le anzu­for­dern. In Kom­bi­na­ti­on Schwer­last­tra­ge­tuch mit Schwer­last­schleif­korb­tra­ge wur­de der Pati­ent durch ein Fen­ster aus der Kel­ler­woh­nung geret­tet und mit dem Ret­tungs­wa­gen in ein nahe­ge­le­ge­nes Kran­ken­haus trans­por­tiert. Wir wün­schen gute Besserung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.