Forch­heim: Gemein­sa­mer Diakoniegottesdienst

Carsten Schür, Frau Reif, Frau Schiefer / Foto: Marco Stubenrauch

Car­sten Schür, Frau Reif, Frau Schie­fer / Foto: Mar­co Stubenrauch

Am Sonn­tag, 07.11.2021 fei­er­ten die bei­den Ev. Luth. Kir­chen­ge­mein­den St. Johan­nis und Chri­stus­kir­che zusam­men einen Got­tes­dienst in der Chri­stus­kir­che. Er wur­de von Pfr. Knut Cra­mer, Pfar­re­rin Ute von Seg­gern und Dr. Car­sten Schür, dem ersten Vor­sit­zen­den des Ver­eins Dia­ko­nie-in-Forch­heim e.V. gestal­tet. Die­ses Jahr wur­de das Sonn­tags­früh­stück der Chri­stus­kir­che vor­ge­stellt. Die­ses Ange­bot fin­det immer am letz­ten Sonn­tag im Monat statt. Dazu laden die Kir­chen­ge­mein­de Chri­stus­kir­che und das Bür­ger­zen­trum-Mehr­ge­nera­tio­nen­­haus zusam­men Men­schen ein, die Gemein­schaft suchen oder nur einen klei­nen Geld­beu­tel haben. Seit fast 10 Jah­ren spei­sen Men­schen an jedem letz­ten Sonn­tag zusam­men. Man kann ohne Anmel­dung von 08.30 Uhr bis 11.00 Uhr vor­bei­kom­men. Gera­de gilt die „2G-Regel“.

Frau Sie­grid Schie­fer, eine ehren­amt­li­che Mit­ar­bei­te­rin, und die Lei­te­rin Bür­ger­zen­trums Kath­rin Reif wur­den für ihr lang­jäh­ri­ges Enga­ge­ment geehrt. Frau Schie­fer nahm die Glück­wün­sche stell­ver­tre­tend für vie­le ande­re Ehren­amt­li­che ent­ge­gen. Bei­de erzähl­ten vom Abho­len der Spei­sen, vom Deko­rie­ren des Saa­les im Bon­hoef­fer-Haus und von der freund­li­chen Atmo­sphä­re wäh­rend des Früh­stücks, wo sich „Jung“ und „Alt“ tref­fen. Vie­le Spei­sen wer­den von ört­li­chen Betrie­ben gespen­det, ande­re weni­ge zugekauft.

Die Chri­stus­kir­che bit­tet gera­de für die­ses Pro­jekt um Spen­den, denn die­se wer­den mit einem Ein­gang bis zum 10.10.2021 bis zu einer Gesamt­hö­he von 1.000 € von der Adal­bert-Raps-Stif­tung ver­dop­pelt. Spen­den­kon­to der Chri­stus­kir­che besteht bei der Spar­kas­se Forch­heim (IBAN: DE10 7635 1040 0000 0063 79; BIC: BYLADEM1FOR). Der Ver­ein Dia­ko­nie-in-Forch­heim e. V. über­reich­te der Kir­chen­ge­mein­de für die­se Tätig­keit eben­falls eine Spen­de in Höhe von 500 €. Die­se soll u. a. für eine Jubi­lä­ums­fei­er im kom­men­den Früh­jahr genutzt werden.

gez. Pfr. Knut Cramer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.