Bro­se Bam­berg reist nach Oldenburg

Ab sofort 2G-Rege­lung bei Heimspielen

Bro­se Bam­berg gastiert in einer vor­ge­zo­ge­nen Par­tie des 10. Spiel­tags bei den EWE Bas­kets Olden­burg. Spiel­be­ginn ist am Frei­tag um 20.30 Uhr. Magen­t­aS­port über­trägt das Spiel des Tabel­len­vier­ten beim ‑vor­letz­ten wie gewohnt live und exklu­siv auf sei­nen Kanä­len. Durch die Sen­dung führt Hol­ger Speck­hahn, Kom­men­ta­tor ist Dani­el Pinschower.

Die EWE Bas­kets Olden­burg haben sich den Sai­son­be­ginn sicher­lich anders vor­ge­stellt. Mit aktu­ell erst einem Sieg aus sie­ben Spie­len ran­gie­ren die Nie­der­sach­sen auf dem vor­letz­ten Tabel­len­platz. Und den­noch, sieht man sich die Ergeb­nis­se genau­er an, dann zeigt sich: es fehl­ten bei eini­gen Nie­der­la­gen ledig­lich Nuan­cen, ein, zwei Ball­be­sit­ze. Drei der sechs Nie­der­la­gen waren mit zwei oder weni­ger Punk­ten Dif­fe­renz. Zuletzt war es etwas deut­li­cher, ver­lor das Team von Mla­den Dri­jen­cic beim FC Bay­ern Mün­chen Bas­ket­ball mit 80:93, zeig­te dabei nach einer mäßi­gen ersten aber eine aggres­si­ve und kämp­fe­ri­sche zwei­te Halb­zeit. Den bis­lang ein­zi­gen BBL-Sieg gab es am zwei­ten Spiel­tag gegen die HAKRO Mer­lins Crails­heim. Punk­te­mä­ßig ange­führt wird die nahe­zu kom­plett rund­erneu­er­te Mann­schaft von Max Hei­deg­ger, der bis­lang im Schnitt 16,7 Zäh­ler erzielt. Ihm nur wenig nach steht Came­ron Clark, die Nach­ver­pflich­tung auf der Auf­bau­po­si­ti­on. Der ist mit 16,4 erziel­ten Punk­ten im Schnitt eben­so durch­schnitt­lich ein zwei­stel­li­ger Scorer, wie der zuletzt ver­letz­te Michal Mich­alak (14,0). Der Rest tut sich offen­siv aktu­ell noch schwer. Auch Tau­send­sas­sa und Olden­bur­ger Urge­stein Rickey Paul­ding ist mit aktu­ell 8,9 Punk­ten im Schnitt noch weit von sei­ner eigent­lich mög­li­chen Tref­fer­quo­te ent­fernt. Ein Pro­blem auch: das Reboun­ding. Mit bis­lang durch­schnitt­lich 30,7 Abpral­lern sind die Nie­der­sach­sen das schwäch­ste aller BBL-Teams in die­ser Kate­go­rie. Zu den Top5 gehö­ren sie aber von der Drei­er­li­nie. Und genau des­halb sagt der aktu­el­le Tabel­len­stand auch wenig bis gar nichts über die Lei­stungs­fä­hig­keit aus. Denn dass es die Olden­bur­ger kön­nen, haben sie zum einen gegen Crails­heim gezeigt, aber vor allem auch in der Bas­ket­ball Cham­pions League, wo sie am ersten Spiel­tag den litaui­schen Tra­di­ti­ons­club Rytas Vil­ni­us bezwun­gen, danach Bes­ik­tas Istan­bul am Ran­de einer Nie­der­la­ge und anschlie­ßend noch dem amtie­ren­den Dou­ble-Gewin­ner San Pablo Bur­gos einen gro­ßen Kampf gelie­fert haben.

Bro­se Bam­berg fährt mit Selbst­ver­trau­en nach Nie­der­sach­sen. Der Sieg letz­tes Wochen­en­de gegen Frank­furt, die immer­hin zuvor bei ratio­pharm ulm gewon­nen hat­ten, war nicht immer schön, am Ende aber ver­dient, da Bro­se über die gesam­ten 40 Minu­ten kein ein­zi­ges Mal in Rück­stand lag. Zwar mach­te es das Team von Johan Roi­jak­kers nach einem zwi­schen­zeit­li­chen 15-Punk­te-Vor­sprung zum Ende hin noch­mals unnö­tig span­nend, was unter dem Strich aber bleibt ist der fünf­te Sieg im sieb­ten Spiel. Ein­mal mehr war es dabei eine star­ke Team­lei­stung, die die Bam­ber­ger zeig­ten: fünf Spie­ler punk­te­ten zwei­stel­lig, 18 Assists wur­den ver­teilt. Erfreu­lich zudem: Omar Pre­witt fand mit 17 Punk­ten aus sei­nem klei­nen offen­si­ven Loch der letz­ten Wochen. Chri­sti­an Seng­fel­der kam zwar „nur“ auf zwölf Zäh­ler, ist jedoch der kon­stan­te­ste Bam­ber­ger Punk­te­lie­fe­rant der bis­he­ri­gen Spiel­zeit. Sei­ne im Schnitt 19,0 Zäh­ler sind nicht nur tea­min­ter­ner Spit­zen­wert, son­dern brin­gen ihn auch auf Platz zwei der liga­wei­ten Tops­corer. Ganz oben steht in einer ande­ren Kate­go­rie Justin Robin­son, der mit durch­schnitt­lich 8,4 die Assist­sta­ti­stik der BBL anführt.

Domi­nic Lock­hart: „Wie schon gegen Frank­furt dür­fen wir uns auch bei Olden­burg nicht vom Tabel­len­platz täu­schen las­sen. Sie haben sehr gute Spie­ler, die alle­samt heiß lau­fen und hoch­pro­zen­tig tref­fen kön­nen. Daher sind wir gewarnt. Wir müs­sen über 40 Minu­ten kon­zen­triert sein. Was pas­siert, wenn wir die Zügel ein­mal ein paar Minu­ten schlei­fen las­sen, haben wir am letz­ten Wochen­en­de gese­hen. Das soll­te und darf uns in Olden­burg nicht pas­sie­ren, denn sie sind sehr erfah­ren und wer­den das ausnutzen.“

Nach der Rück­kehr aus Nie­der­sach­sen am frü­hen Sams­tag­mor­gen beginnt die Vor­be­rei­tung auf das kom­men­de Heim­spiel. Das fin­det am näch­sten Frei­tag statt. Um 20.30 Uhr sind dann die Tele­kom Bas­kets Bonn zu Gast in der BRO­SE ARE­NA, die erst­mals nur mit dem Sta­tus 2G betre­ten wer­den darf. Tickets hier­für gibt es unter www​.bro​sebam​berg​.de.

Ab sofort 2G-Rege­lung bei Heimspielen

Durch die Anpas­sung der 14. Infek­ti­ons­schutz­maß­nah­men­ver­ord­nung gilt für den Zutritt in die BRO­SE ARE­NA – wie für alle ande­ren städ­ti­schen Ver­an­stal­tungs­hal­len auch – ab sofort die 2G-Rege­lung. Dafür ent­fällt wei­ter­hin die all­ge­mei­ne Mas­ken­pflicht, wobei Bro­se Bam­berg in Abspra­che mit dem Gesund­heits­amt das Tra­gen einer zumin­dest medi­zi­ni­schen Mas­ke emp­fiehlt. Zudem bleibt die maxi­ma­le Kapa­zi­tät bei 6.150 Plät­zen und der Aus­schank von Alko­hol erlaubt.

Zutritt haben fort­an nur noch Per­so­nen, die dem 2G-Sta­tus unter­lie­gen, also ent­we­der voll­stän­dig geimpft oder von einer Infek­ti­on gene­sen sind*. Bis­her mög­li­che PCR-Tests berech­ti­gen dage­gen nicht mehr zum Besuch in der Hal­le. Kin­der bis ein­schließ­lich elf Jah­ren sind von den Rege­lun­gen ausgenommen.

Der 2G-Sta­tus gilt ab sofort und damit erst­mals für das Heim­spiel gegen die Tele­kom Bas­kets Bonn. Tickets, auch Dau­er­kar­ten, gibt es unter www​.bro​sebam​berg​.de.

*Als „geimpft“ gel­ten Per­so­nen, die über einen voll­stän­di­gen Impf­schutz ver­fü­gen. Die letz­te not­wen­di­ge Imp­fung muss hier­für min­de­stens 14 Tage zurück­lie­gen. Den Sta­tus „gene­sen“ erhal­ten die­je­ni­gen, deren posi­ti­ves PCR-Test­ergeb­nis min­de­stens 28 und höch­stens 180 Tage zurück­liegt. Alle Nach­wei­se sind digi­tal oder ana­log vor­zu­le­gen. Bit­te hal­ten Sie zudem ein gül­ti­ges Aus­weis­do­ku­ment mit Licht­bild bereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.