BRK Lich­ten­fels bie­tet Schu­lung zur Durch­füh­rung von Antigen-Schnelltests

schnelltest-symbolbild

Ange­bot für Arbeit­ge­ber im November

Nach der SARS-CoV-Arbeits­schutz­ver­ord­nung sind Arbeit­ge­ber ver­pflich­tet, ihren Beschäf­tig­ten min­de­stens zwei­mal wöchent­lich einen kosten­lo­sen Coro­na-Test anzu­bie­ten. In bestimm­ten Arbeits­be­rei­chen gel­ten sogar Test- bzw. Nach­weis­pflich­ten für Arbeitnehmer.

Arbeit­ge­ber haben dabei die Mög­lich­keit, Nach­wei­se über nega­ti­ve Test­ergeb­nis­se aus­zu­stel­len, die von den Beschäf­tig­ten im Rah­men der aktu­ell gel­ten­den 3G-Rege­lun­gen – z.B. beim Restau­rant­be­such –vor­ge­legt wer­den kön­nen. Wenn der Arbeit­ge­ber eine sol­che all­ge­mein­gül­ti­ge Beschei­ni­gung aus­stel­len will, muss der Test durch Per­so­nal durch­ge­führt wer­den, das die dafür erfor­der­li­che Aus­bil­dung besitzt.

Auf­grund des hohen Bedarfs bie­tet das Rote Kreuz hier­zu im Novem­ber zwei Schu­lun­gen für Arbeit­ge­ber bzw. Betrie­be an. Im Rah­men der Schu­lung wer­den sowohl theo­re­ti­sche als prak­ti­sche Inhal­te ver­mit­telt. Dabei wer­den die Teil­neh­mer dazu befä­higt, einen Coro­na-Schnell­test (PoC – Point-of-Care-Anti­gen-Schnell­test) sicher und fach­ge­recht durch­zu­füh­ren und einen ent­spre­chen­den Test­nach­weis zu erstel­len. Die Schu­lun­gen wer­den vom erfah­re­nen und qua­li­fi­zier­ten BRK-Akti­ven Micha­el Göbel durch­ge­führt und fin­den jeweils frei­tags, am 19. und 26. Novem­ber, von 14 bis 17 Uhr im Lich­ten­fel­ser BRK-Zen­trum (Hen­ry-Dun­ant-Stra­ße 6) statt. Inter­es­sier­te kön­nen sich beim BRK-Kreis­ver­band Lich­ten­fels tele­fo­nisch unter 09571 / 95 90 – 0 infor­mie­ren und anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.