Veste Coburg nimmt Teil am „Wochen­en­de der Graphik“

„Wochen­en­de der Gra­phik“ am Sonn­tag, 14. Novem­ber 2021, von 13–16 Uhr in den Kunst­samm­lun­gen der Veste Coburg

Franz Xaver Winterhalter (1805–1873), La Siesta (Drei ruhende junge Mädchen in einer Landschaft), Bl. 45 aus dem Album der badischen Künstler zur Vermählung der Prinzessin Alexandrine, Aquarell, 1842, Kunstsammlungen der Veste Coburg, Inv.-Nr. Z.3537

Franz Xaver Win­ter­hal­ter (1805–1873), La Sie­sta (Drei ruhen­de jun­ge Mäd­chen in einer Land­schaft), Bl. 45 aus dem Album der badi­schen Künst­ler zur Ver­mäh­lung der Prin­zes­sin Alex­an­dri­ne, Aqua­rell, 1842, Kunst­samm­lun­gen der Veste Coburg, Inv.-Nr. Z.3537

Kunst­wer­ke auf Papier wie Zeich­nun­gen und Druck­gra­phi­ken kön­nen aus kon­ser­va­to­ri­schen Grün­den nur für begrenz­te Zeit aus­ge­stellt wer­den. Nor­ma­ler­wei­se lagern die Blät­ter licht­ge­schützt in spe­zi­el­len Depots. Am deutsch­land­weit gefei­er­ten Wochen­en­de der Gra­phik ste­hen die­se ver­bor­ge­nen Schät­ze im Mittelpunkt.

In die­sem Jahr wird im Stu­di­en­saal des Kup­fer­stich­ka­bi­netts eine Aus­stel­lung über ein ganz beson­de­res Geschenk zu sehen sein. Alex­an­dri­ne von Baden (1820–1904) hat es 1842 anläss­lich ihrer Hoch­zeit mit dem dama­li­gen Erb­prin­zen und spä­te­ren Her­zog Ernst II. (1818–1893) erhal­ten. Es han­delt sich um ein Album mit Zeich­nun­gen, die ver­schie­de­ne Künst­ler aus Alex­an­dri­nes badi­scher Hei­mat geschaf­fen hatten.

  • Der Besuch der Aus­stel­lung ist im Muse­ums­ein­tritt enthalten.
  • Es gel­ten die 3G-plus-Regeln: Geimpft, gene­sen, nega­ti­ver PCR-Test. Vor­ge­schrie­ben ist auch das Tra­gen einer FFP2-Maske.
  • Aus­nah­men gel­ten für Kin­der bis 6 Jah­ren sowie für Schü­le­rIn­nen, die im Rah­men des Unter­richts regel­mä­ssig gete­stet werden.
  • Ab dem 14. Novem­ber ste­hen alle Blät­ter des Albums auch digi­ta­li­siert auf der Inter­net­sei­te www​.kunst​samm​lun​gen​-coburg​.de zur Verfügung.

PD Dr. Ste­fa­nie Knöll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.