Uni­ver­si­tät Bam­berg bie­tet Online-Vor­trag „Frank­reichs kul­tu­rel­les Erbe“

Mont St. Michel
Mont St. Michel

Digi­ta­ler Vor­trag von Béné­dic­te Gail­lard im Rah­men des Semi­nars „Welt­kul­tur­er­be in der Roma­nia“ am 10.11.2021

Frank­reich besitzt mit 49 glo­bal die viert­mei­sten Welt­erbe­stät­ten. Der Vor­trag geht auf die Viel­falt die­ser Orte eben­so ein wie auf die Anstren­gun­gen, die nötig sind, um sie zu erhal­ten. Wel­che Prio­ri­tä­ten setzt die fran­zö­si­sche Regie­rung bei der Erhal­tung des kul­tu­rel­len Erbes? Wel­che Akteu­re sind dabei invol­viert? Wel­che Inter­es­sen pral­len auf­ein­an­der? Die fran­zö­si­sche Welt­erbe-Bera­te­rin Béné­dic­te Gail­lard befasst sich mit die­sen und wei­te­ren Fra­gen und gibt Ein­blicke in Frank­reichs kul­tu­rel­les Erbe im Kon­text der UNESCO-Konventionen.

Gail­lards Vor­trag wird im Rah­men des Semi­nars „Welt­kul­tur­er­be in der Roma­nia“ im Fach­be­reich Roma­ni­sche Kul­tur- und Lite­ra­tur­wis­sen­schaft der Otto-Fried­rich-Uni­ver­si­tät Bam­berg in Zusam­men­ar­beit mit dem Zen­trum Welt­erbe Bam­berg, dem Deutsch-Fran­zö­si­scher Club Bam­berg sowie der Volks­hoch­schu­le Bam­berg Stadt ver­an­stal­tet. Er fin­det am Mitt­woch, den 10. Novem­ber 2021 um 10.15 Uhr digi­tal statt.

Zugangs­da­ten unter:

https://​www​.uni​-bam​berg​.de/​r​o​m​l​i​t​2​/​n​e​w​s​/​a​r​t​i​k​e​l​/​g​a​s​t​v​o​r​t​r​a​g​-​f​r​a​n​k​r​e​i​c​h​s​-​k​u​l​t​u​r​e​l​l​e​s​-​e​r​be/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.