Bahn­un­fall in Elters­dorf – Mann im Kran­ken­haus verstorben

symbolfoto polizei

Erlan­gen (ots) – Im Erlan­ger Stadt­teil Elters­dorf erfass­te am Sams­tag­mit­tag (06.11.2021) ein Zug einen Mann. Im Kran­ken­haus erlag 58-Jäh­ri­ge zwi­schen­zeit­lich sei­nen schwe­ren Ver­let­zun­gen. Der 58-jäh­ri­ge Mann hat­te sich gegen 12:30 Uhr kurz vor dem Bahn­hof Elters­dorf nahe des Gleis­be­reichs auf­ge­hal­ten. Ein Zug, der zu die­sem Zeit­punkt von Bam­berg in Rich­tung Nürn­berg unter­wegs war, erfasst den Mann. Hier­bei zog sich der 58-Jäh­ri­ge schwer­ste Ver­let­zun­gen zu. Unter not­ärzt­li­cher Ver­sor­gung brach­te der Ret­tungs­dienst den Mann in ein Kran­ken­haus. Dort ver­starb der Mann am Nachmittag.

Auf­grund des Ein­sat­zes von Ret­tungs- und Poli­zei­kräf­ten war der Bahn­ver­kehr auf der Strecke zunächst ein­ge­stellt wor­den und konn­te erst gegen 14:30 Uhr wie­der frei­ge­ge­ben wer­den. Die Bahn rich­te­te vor­über­ge­hend einen Schie­nen­er­satz­ver­kehr ein. Von poli­zei­li­cher Sei­te waren sowohl Ange­hö­ri­ge der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Stadt als auch der Bun­des­po­li­zei an der Unglücks­stel­le ein­ge­setzt. Die Ermitt­lun­gen zum Unfall­her­gang über­nah­men Beam­te des Kri­mi­nal­dau­er­dien­stes Mit­tel­fran­ken. Nach aktu­el­lem Stand geht die Poli­zei von einem Unglücks­fall aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.