Gie­ßen gastiert in Breitengüßbach

symbolbild basketball

Am kom­men­den Sams­tag steht für die NBBL-Mann­schaft von Bro­se Bam­berg / Trö­ster Brei­ten­güß­bach um 14:30 Uhr das näch­ste Heim­spiel gegen die Roth Ener­gie BBA Gie­ßen 46ers in der Hans-Jung-Hal­le an.

Drei Wochen sind seit dem letz­ten NBBL-Spiel des Bam­ber­ger Nach­wuch­ses bereits ver­gan­gen. Mit­te Okto­ber bezwang die Trup­pe von Head­coach Jan Schroe­der Medi­po­lis SC Jena aus­wärts mit 87:79. Danach folg­ten jeweils zwei kurz­fri­sti­ge Spiel­ab­sa­gen in Schwa­bing und gegen Lud­wigs­burg. Trotz der bis­her nur zwei absol­vier­ten Spie­le ist Brei­ten­güß­bach mit einer Bilanz von zwei Sie­gen und kei­ner Nie­der­la­ge momen­tan Zwei­ter in der Haupt­run­der A und hat nur einen Sieg Rück­stand auf Tabel­len­füh­rer IBAM. Nun geht es am Sams­tag um 14:30 Uhr gegen das bis­he­ri­ge Schluss­licht Roth Ener­gie BBA Gie­ßen 46ers wei­ter. Die Hes­sen konn­ten in die­ser Spiel­zeit bis­her noch kein Spiel gewin­nen und ver­lie­ßen somit vier Mal als Ver­lie­rer das Par­kett. Dabei setz­te es aus­wärts bereits mehr­mals deut­li­che Plei­ten mit über 20 Punk­ten Dif­fe­renz (47:69 in Frank­furt und 43:68 in Ludwigsburg).

Unter­schät­zen wer­den die Ober­fran­ken ihren Geg­ner jeden­falls nicht. So geht die Trö­ster-Trup­pe voll fokus­siert ins Spiel und möch­te in der Ver­tei­di­gung vor allem Gie­ßens beste Wer­fer Dönt­gens (10,3 Punkte/​Spiel), Berg­mann (9) und Her­get (9) stoppen.

Zudem möch­ten die Jungs von Head­coach Jan Schroe­der in der Offen­si­ve an die bis­her gezeig­ten Lei­stun­gen anknüp­fen und wei­ter eine gute Mischung aus Ein­zel­ak­tio­nen und schö­nem Team-Bas­ket­ball fin­den. Gelingt eine ent­spre­chen­de Lei­stung sowohl in der Ver­tei­di­gung als auch im Angriff, dann soll­te es mit dem drit­ten Sieg im drit­ten Spiel klap­pen. Ob alle Spie­ler mit dabei sind, ent­schei­det sich erst kurz­fri­stig vor Spielbeginn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.