Bil­dungs­ver­an­stal­tung in Bam­berg zum The­ma „Tora – christ­li­che Bibel – Koran“

Was ver­bin­det sie – wo unter­schei­den sie sich?

Juden­tum, Chri­sten­tum und Islam ver­eint der Glau­be an den einen Gott und Schöp­fer der Welt (Mono­the­is­mus). Oft wer­den alle drei auch als so genann­te „Buch­re­li­gio­nen“ bezeich­net: Alle drei Reli­gio­nen besit­zen eine Hei­li­ge Schrift bzw. Hei­li­ge Schrif­ten, an denen sie sich ori­en­tie­ren und die eine zen­tra­le Rol­le für die jewei­li­ge Glau­bens­ge­mein­schaft spielen.

Doch trotz gemein­sa­mer Wur­zeln, Zusam­men­hän­ge und Tra­di­tio­nen wei­sen Tora (hebräi­sche Bibel), christ­li­che Bibel und Koran auch deut­li­che Unter­schie­de auf, die wie­der­um inter­es­san­te Rück­schlüs­se auf die jewei­li­ge Reli­gi­on bie­ten. Der Vor­trag lädt des­halb zu einer klei­nen Ent­deckungs­rei­se in die Hei­li­gen Schrif­ten von Juden­tum, Chri­sten­tum und Islam ein.

Refe­rent: Clau­dio Ettl, Aka­de­mie Cari­tas-Pirck­hei­mer-Haus gGmbH, Res­sort­lei­ter Theo­lo­gie, Spi­ri­tua­li­tät und Philosophie

Die Ver­an­stal­tung, die das KAB Bil­dungs­werk Bam­berg e.V. aus­rich­tet, fin­det am Don­ners­tag, 11. Novem­ber 2021 um 19 Uhr statt, im Bis­tums­haus St. Otto, Hein­richs­damm 32, Bam­berg.

Teil­nah­me nach 3G plus-Regel.

Anmel­dung erfor­der­lich unter Tel. 0951 / 9 16 91–16, E‑Mail: kab-​veranstaltungen@​kab-​bamberg.​de oder Home­page: www​.bil​dungs​werk​.kab​-bam​berg​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.