Bam­ber­ger See­brücke e.V. ver­an­stal­tet Work­shop „Kli­ma­kri­se und die Dattelpalme“

KuD_Plakat

KuD_​Plakat

In der Ste­phans­kir­che in Bam­berg erzäh­len der­zeit im Rah­men der Aus­stel­lung „Kli­ma­flucht“ sie­ben lebens­gro­ße Figu­ren in Audio­bei­trä­gen über ihre Schick­sa­le, Sor­gen und Hoff­nun­gen. Die sie­ben Geschich­ten ste­hen für sie­ben rea­le Men­schen aus ver­schie­de­nen Tei­len der Welt. Sie alle muss­ten auf­grund der Fol­gen des Kli­ma­wan­dels ihre Hei­mat verlassen.

Im Rah­men der von der See­brücke Bam­berg in Koope­ra­ti­on mit ande­ren Grup­pen orga­ni­sier­ten Aus­stel­lung wird am Sams­tag, den 06.11.21 um 16 Uhr ein zwei­stün­di­ger Work­shop mit dem Titel „Kli­ma­kri­se und die Dat­tel­pal­me“ im Ste­phans­hof ange­bo­ten. Die Dat­tel­pal­me ist eine der älte­sten Kul­tur­pflan­zen, sie wird seit min­de­stens 4000 Jah­ren ange­baut und sym­bo­li­siert seit alters her das Leben. Ursprüng­lich im Iran behei­ma­tet wird die immer­grü­ne Pflan­ze mitt­ler­wei­le auch in Kali­for­ni­en und Mexi­ko ange­baut. Unter der Lei­tung von Yus­ri Moham­med beschäf­ti­gen sich die Teil­neh­men­den mit der Fra­ge, was mit die­ser aus dem Irak stam­men­den Pflan­ze aktu­ell geschieht und was die Kli­ma­kri­se damit zu tun hat. Die Kon­takt­da­ten zur Anmel­dung fin­den Sie auf www​.fei​-obachd​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.