Bam­berg: FW-BuB-FDP-Frak­ti­on stel­len Antrag

Bam­berg (ah). : „Gute Stra­ßen, schlech­te Stra­ßen“: In Bam­berg befin­den sich zahl­rei­che Stra­ßen in einem schlech­ten Zustand. Dazu gehört auch die Gaustadter Haupt­stra­ße im Abschnitt zwi­schen dem Orts­ein­gang von Bisch­berg kom­mend und der Abzwei­gung der Brei­täcker­stra­ße. Die FW-BuB-FDP-Frak­ti­on Wir bean­tra­gen des­halb, dass die Stadt­ver­wal­tung die Stra­ße begut­ach­tet und die Kosten des Sanie­rungs­auf­wan­des in einem Bericht an den Stadt­rat beziffert.

Den kom­plet­ten Antrag an die Bam­ber­ger Stadt­ver­wal­tung gibt es hier: Antrag Gaustadter Hauptstraße

1 Antwort

  1. Ferenc sagt:

    Selt­sam, daß ihnen der seit vie­len Jah­ren bestehen­de Sanie­rungs­be­darf erst jetzt, da sie qua­si in der Oppo­si­ti­on sind, auffällt.

    Der Groß­teil der Gaustadter Haupt­stra­ße wur­de vor eini­gen Jah­ren saniert, auch das war lan­ge über­fäl­lig. Doch trotz vor­he­ri­ger Mah­nung wur­de die Viel­zahl der in der Fahr­bahn lie­gen­den Schacht­deckel, der Groß­teil in der „Ide­al­spur“ des Rad­ver­kehrs, nicht auch nur annä­hernd niveau­gleich ver­legt. Vie­le har­te, Mate­ri­al, Wir­bel­säu­le und Hand­ge­len­ke bela­sten­de Stö­ße sind die Fol­ge. Fahr­rad­stadt Bamberg?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.