Jun­ges Thea­ter Forch­heim sucht Dar­stel­le­rin­nen zwi­schen 14 und 18 Jah­ren für ein Theaterprojekt

Informationsabend am 29. Oktober

Infor­ma­ti­ons­abend am 29. Oktober

Der Künst­le­ri­sche Lei­ter des Jun­gen Thea­ters Forch­heim möch­te sich nun auch an sei­ner Wir­kungs­stät­te als Regis­seur betä­ti­gen und ruft ein neu­es Jugend-Thea­ter­pro­jekt aus: „Mäd­chen wie die“ von Evan Placey. Hier­für sucht er weib­li­che Frei­wil­li­ge zwi­schen 14 und 18 Jah­ren, die ger­ne Thea­ter­spie­len oder sich dar­in aus­pro­bie­ren möch­ten. Erfah­rung ist nicht unbe­dingt not­wen­dig, denn betreut wird das Pro­jekt eben­falls von der Schau­spie­le­rin Anna-Pris­ca Bur­witz, die für das Schau­spiel­trai­ning sor­gen wird. So haben die Jugend­li­chen die ein­ma­li­ge Chan­ce, meh­re­re Mona­te lang mit Pro­fis zusam­men­zu­ar­bei­ten und im Früh­som­mer meh­re­re Auf­füh­run­gen vor Publi­kum zu spie­len. Das wich­tig­ste sei, dass die Mädels viel Lust auf´s Thea­ter mit­brin­gen, aber auch mit dem nöti­gen Ernst bei der Sache sind, betont Mar­tin Borow­ski. Denn das Ent­wickeln von Sze­nen, die Aus­ein­an­der­set­zung mit den The­men und das Pro­ben bedeu­ten auch Arbeit, die aber auch viel Spaß machen kann, wenn man sich auch dar­auf ein­lässt. Unter­stützt wird das Thea­ter­team dabei vom Kreis­ju­gend­ring Forchheim.

In dem preis­ge­krön­ten und welt­weit gespiel­ten Stück geht es um das Lebens­ge­fühl der heu­ti­gen Jugend und Mob­bing unter Mäd­chen. Evan Placey beschreibt mit direk­ten und ehr­li­chen Wor­ten, wie grau­sam Kin­der und Jugend­li­che wer­den kön­nen, wenn sie sich zu einer Grup­pe for­mie­ren und ein gemein­sa­mes Opfer gefun­den haben. Dem­ge­gen­über stellt Placey vier Frau­en­gene­ra­tio­nen und die Ver­hält­nis­se, gegen die sie ankämp­fen muss­ten. In Zusam­men­hang mit der Urauf­füh­rung 2013 am Bir­ming­ham Reper­to­ry Theat­re schrieb The Guar­di­an: „Das Stück soll­te von vie­len Jugend­li­chen gese­hen wer­den. Und auch von ihren Eltern, die wahr­schein­lich geschockt sein werden.“

Wer sich ange­spro­chen fühlt ist herz­lich zum Infor­ma­ti­ons­abend am 29. Okto­ber um 18 Uhr am Jun­gen Thea­ter Forch­heim ein­ge­la­den. Auch Erzie­hungs­be­rech­tig­te sind herz­lich willkommen.

Um Anmel­dung wird gebe­ten unter: info@​jtf.​de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.