Land­kreis ERH und Stadt Erlan­gen star­ten Online­por­tal „Was­Wie­Wo“

Wich­ti­ge Anlauf­stel­len in Stadt und Land­kreis finden

Wer auf der Suche nach einer Bera­tungs­stel­le in Gesund­heits­fra­gen oder ver­läss­li­chen Anlauf­stel­le in ver­schie­de­nen sozia­len Lebens­la­gen ist, nutzt häu­fig kom­mer­zi­el­le Por­ta­le oder Such­ma­schi­nen im Inter­net. Um bei der Viel­zahl an Ange­bo­ten und Dienst­lei­stun­gen den Über­blick zu behal­ten, ermög­licht das wer­be­freie und kosten­lo­se Info­por­tal Was​Wie​Wo​.de erst­ma­lig die geziel­te Suche auf einer Platt­form. Die­se gibt einen Über­blick und navi­giert durch die zahl­rei­chen Ange­bo­te und Dienst­lei­stun­gen im Raum Erlan­gen und Erlan­gen-Höchstadt. Ober­bür­ger­mei­ster Flo­ri­an Janik bei der Vor­stel­lung: „Mit Was​Wie​Wo​.de haben wir ein groß­ar­ti­ges und in sei­ner Form ein­ma­li­ges Online­por­tal, spe­zi­ell für die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger unse­rer Regi­on. Die Men­schen erhal­ten gebün­del­te Infor­ma­tio­nen zu Gesund­heit, Bil­dung und Sozia­les – und das qua­li­täts­ge­si­chert“. Land­rat Alex­an­der Tritt­hart ergänzt: Stadt und Land­kreis ver­fü­gen über ein viel­fäl­ti­ges Ange­bot an sozia­len und gesund­heit­li­chen Lei­stun­gen. Die­se regio­na­le Stär­ke nutzt das Por­tal, um unse­re Gesund­heits­ver­sor­gung und Prä­ven­ti­on aus­zu­bau­en und Akteu­re zu ver­net­zen. Damit set­zen wir zukunfts­wei­sen­de Impul­se für unse­re gemein­sa­me Gesundheitsregion.“

Struk­tu­riert, über­sicht­lich und bar­rie­re­frei informieren

Das Por­tal umfasst bereits über 2.100 geprüf­te und regio­na­le Ein­trä­ge rund um Gesund­heit, Bil­dung und Sozia­les für Jung und Alt – qua­li­täts­ge­si­chert und bar­rie­re­frei. Die Sicher­stel­lung der Qua­li­tät erfolgt durch eine inter­dis­zi­pli­nä­re Steue­rungs­grup­pe aus Stadt und Land. Über die Such­funk­ti­on las­sen sich die Ein­trä­ge samt Kon­takt­de­tails und Weg­be­schrei­bung bequem nach Kate­go­rien und gewünsch­tem Umkreis fil­tern. Wer will, kann die Such­ergeb­nis­se in eine Merk­li­ste legen. Zusätz­li­che The­men­sei­ten bie­ten zudem Tipps zur Selbst­hil­fe in bestimm­ten Lebens­la­gen, unter ande­rem in den Berei­chen Ess­stö­run­gen, Sucht­hil­fe und Sucht­prä­ven­ti­on. Sie infor­mie­ren auch über wich­ti­ge Anlauf­stel­len wie die Heb­am­men­zen­tra­le, das Fami­li­en-ABC, das Demenz­netz­werk und die Bil­dungs­por­ta­le der Stadt Erlan­gen und des Land­rats­am­tes Erlan­gen-Höchstadt. Alle Anbie­te­rin­nen und Anbie­ter aus Unter­neh­men, Ver­ei­nen und Insti­tu­tio­nen sind auf einer digi­ta­len Kar­te dar­ge­stellt. Die Inter­net­sei­te ist dank einer Über­set­zungs­funk­ti­on in 15 Fremd­spra­chen nutzbar.

Das Por­tal Was​Wie​Wo​.de betrei­ben die Stadt Erlan­gen und das Land­rats­amt Erlan­gen-Höchstadt unter dem Dach der Gesund­heits­re­gi­on­plus ERH & ER. Alle Infor­ma­tio­nen sind unter https://​www​.was​wie​wo​.de/ zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.