medi bay­reuth star­tet in Öster­reich in die Grup­pen­pha­se des „FIBA Euro­pe Cup“

symbolbild basketball

Mit einem Aus­wärts­spiel star­tet medi bay­reuth am Mitt­woch­abend in den inter­na­tio­na­len Wett­be­werb. Nach der erfolg­rei­chen Qua­li­fi­ka­ti­on für den FIBA Euro­pe Cup mit den bei­den Sie­gen in Russ­land, ist das Team von Head Coach Raoul Kor­ner nun am ersten Spiel­tag der Grup­pen­pha­se in des­sen Hei­mat­land Öster­reich gefragt. Um 19:00 Uhr gastiert man in der Wal­fer­sam­hal­le beim öster­rei­chi­schen Vize­mei­ster, den Kap­fen­berg Bulls.

Wie schon beim Aus­wärts­sieg in Chem­nitz wer­den die HEROES OF TOMOR­ROW auch dies­mal ohne Jana­ri Jõe­saar und Phil­ip Jalal­poor antre­ten müs­sen. Bei­de befin­den sich nach posi­ti­ven Coro­na-Tests noch in häus­li­cher Qua­ran­tä­ne. Mög­lich­kei­ten des Frei­te­stens wer­den aktu­ell mit dem Gesund­heits­amt in Bay­reuth geklärt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.