Bay­reu­ther „Evan­ge­li­sches Gemein­de­haus“ wird „Evan­ge­li­sches Zentrum“

Neues Logo für das "Evangelische Zentrum"

Neu­es Logo – nach 30 Jah­ren vom G zum EZ

Bay­reuth / Richard-Wag­ner-Stra­ße: Seit Anfang der 90er Jah­re hing dort ein unauf­fäl­li­ges Schild mit dem gro­ßen, lila­far­be­nen „G“ vor einem gekreuz­ten Hin­ter­grund, dem Logo des Evan­ge­li­schen Gemein­de­hau­ses. Nach 30 Jah­ren war es nötig, das äuße­re Erschei­nungs­bild unse­res Tagungs­hau­ses der aktu­el­len Zeit anzu­pas­sen“ sagt Mar­kus Scherm, der Lei­ter des Evang.-Luth. Kir­chen­ge­mein­de­am­tes und Geschäfts­füh­rer der Gesamt­kir­chen­ge­mein­de (GKG), die Trä­ger des Evan­ge­li­schen Gemein­de­hau­ses ist.

Das Evangelische Gemeindehaus wird zum Evangelischen Zentrum. Foto: Eric Waha

Das Evan­ge­li­sche Gemein­de­haus wird zum Evan­ge­li­schen Zen­trum. Foto: Eric Waha

Ein Aus­schuss aus Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­tern der Gesamt­kir­chen­ge­mein­de (GKG), des Deka­nats­be­zirks, und des Evan­ge­li­schen Bil­dungs­wer­kes Ober­fran­ken-Mit­te (ebw) erar­bei­te­te die Anfor­de­run­gen an ein neu­es Logo und defi­nier­te Ziel­vor­ga­ben. Das Evan­ge­li­sche Gemein­de­haus (G) soll­te ein neu­es Erschei­nungs­bild, eine neue „Cor­po­ra­te Iden­ti­ty“ (CI) und auch einen neu­en, grif­fi­gen Namen bekommen.

Die Anfor­de­rung bestand u.a. dar­in, dass es zum Cor­po­ra­te Design des Evang- Luth.-Dekanatsbezirks bzw. der Evang. – Luth. Gesamt­kir­chen­ge­mein­de (GKG) pas­sen soll­te. Es folg­ten meh­re­re Tref­fen, um das Vor­ge­hen und die Zie­le fest­zu­le­gen. Schließ­lich wur­de ein klei­ner Wett­be­werb durch­ge­führt, zu den Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter ver­schie­de­ne Gra­fik­bü­ros ein­ge­la­den wur­den. Sie wur­den vor­ab über die Anfor­de­run­gen des neu­en Logos infor­miert. Die Mit­glie­der des Gre­mi­ums wähl­ten dann die Agen­tur „ant­san­de­le­phants“ aus Mistel­gau aus.

In diver­sen Zoom-Kon­fe­ren­zen ent­wickel­te der Aus­schuss zusam­men mit der Gra­fi­ke­rin Yvonne Fehn das Logo wei­ter, bevor dann im Früh­jahr das zustän­di­ge Gre­mi­um, die Gesamt­kir­chen­ver­wal­tung, ein posi­ti­ves Votum für das neue Logo abgab.

Es wur­de schnell klar, dass sich auch die Namens­ge­bung ver­än­dern muss­te, weg vom (all­ge­mei­nen) Evan­ge­li­schen Gemein­de­haus, wovon es eini­ge in Bay­reuth gibt, hin zu einem moder­nen und offe­nen (Ver­an­stal­tungs-) Zen­trum, zu dem ein­zi­gen evan­ge­li­schen Ver­an­stal­tungs­zen­trum in der Stadt Bayreuth.

Die Arbeit des Aus­schus­ses hat fol­gen­des Ergeb­nis gebracht:

Links das alte, rechts das neue Logo

Links das alte, rechts das neue Logo

Die sich über­lap­pen­den Krei­se bil­den sym­bo­lisch ein Zen­trum, in des­sen Mit­te sich optisch das EZ, das Evan­ge­li­sche Zen­trum befin­det. Dies gilt sowohl ört­lich als auch geist­lich. Das wei­ße Kreuz links oben spie­gelt bei­spiels­wei­se unse­re evan­ge­li­sche Identität.

Das Logo wird stark von Grün­blau, Blau­grün und Vio­lett- Farb­tö­nen bestimmt.

Die kom­plet­te Ver­si­on des Logos setzt sich aus der Abkür­zung EZ für Evan­ge­li­sches Zen­trum, dem Slo­gan „Tagen, Fei­ern, Erle­ben“ und dem aus­ge­schrie­be­nen Namen zusammen.

Es gibt aber auch je nach Ein­satz­zweck ver­kürz­te Logo-Vari­an­ten. Sogar der Nasen­aus­le­ger in der Richard-Wag­ner-Stra­ße hat sich ver­än­dert, dank der Fir­ma „Ihr Wer­be­team“ aus Bayreuth.

Eine wei­te­re Ände­rung ergibt sich durch die Umbe­nen­nung für die Web­site, die Adres­se lau­tet nun www​.ez​-bay​reuth​.de

Grup­pen, die das Haus oder ein­zel­ne Räu­me buchen wol­len, kön­nen dies unter der Rubrik Bele­gungs­ka­len­der tun.

Selbst­ver­ständ­lich ist das Haus mit der aktu­ell­sten Strea­ming-Tech­nik aus­ge­stat­tet und erlaubt so auch ein hybri­des Tagen.

Sogar die Mit­ar­bei­ten­den sind seit kur­zem mit ent­spre­chen­den Polo­shirts aus­ge­stat­tet, die mit dem neu­en Logo bedruckt sind.

1 Antwort

  1. Zaxo sagt:

    ine­sti­gram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.