Lich­ten­fels: Mit Urkun­den und Dank – Land­rat Chri­sti­an Meiß­ner ver­ab­schie­de­te lang­jäh­ri­ge Kreisräte

Mit Urkun­den und Dank: Land­rat Chri­sti­an Meiß­ner ver­ab­schie­det mit Meli­ta Braun, Chri­sti­an Mro­sek und Valen­tin Mot­sch­mann lang­jäh­ri­ge Kreis­rä­te. Foto: Privat

Lich­ten­fels – „Sie haben im Rah­men Ihrer Tätig­keit im Kreis­tag vie­le wich­ti­ge Ent­schei­dun­gen mit auf den Weg gebracht – dafür darf ich Ihnen im Namen des Land­krei­ses Lich­ten­fels und sei­ner Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ein herz­li­ches Dan­ke­schön sagen“: In einer wei­te­ren Fei­er­stun­de im Gro­ßen Sit­zungs­saal des Land­rats­am­tes ver­ab­schie­de­te Land­rat Chri­sti­an Meiß­ner mit Meli­ta Braun, Valen­tin Mot­sch­mann und dem Red­wit­zer Alt­bür­ger­mei­ster Chri­sti­an Mro­sek lang­jäh­ri­ge Kreis­rä­te, die im Mai 2020 aus dem Gre­mi­um aus­ge­schie­den waren.

„Es ist eine schö­ne Tra­di­ti­on, dass der Land­kreis die aus­schei­den­den Kreis­rä­te und Kreis­rä­tin­nen in wür­di­gem Rah­men ver­ab­schie­det und ihre Ver­dien­ste wür­digt“, so der Land­rat ein­gangs. Nor­ma­ler­wei­se erfolgt die­se Ehrung tra­di­tio­nell in der Jah­res­schluss­sit­zung. Doch die­se fiel im Jahr 2020 Coro­na-bedingt aus. Des­we­gen wur­den die Ver­ab­schie­dun­gen nun – da die Inzi­denz­zah­len augen­blick­lich nied­rig sind – nach­ge­holt, und das im Rah­men von drei Ter­mi­nen (zwei bereits im Juli, der drit­te nun Mit­te Sep­tem­ber), um so die Abstands- und Hygie­ne­re­geln ein­hal­ten zu kön­nen, wie Chri­sti­an Meiß­ner wei­ter erläu­ter­te. Denn zum einen soll­te die Ver­ab­schie­dung im gewohn­ten Rah­men im Gro­ßen Sit­zungs­saal erfol­gen, wo auch immer die Kreis­tags­sit­zun­gen statt­fan­den und die Kreis­rä­tin­nen und Kreis­rä­te vie­le Ent­schei­dun­gen auf den Weg gebracht haben. Zum ande­ren soll­ten auch Begleit­per­so­nen und die Vor­sit­zen­den der jewei­li­gen Kreis­tags­frak­tio­nen stell­ver­tre­tend für den Kreis­tag an den Ehrun­gen teil­neh­men können.

18 Jah­re – von 2002 bis 2020 – war Chri­sti­an Mro­sek (CSU) Kreis­rat. Er brach­te sich sowohl im Kreis­aus­schuss als auch im Bau­aus­schuss (seit des­sen kon­sti­tu­ie­ren­der Sit­zung im Jahr 2011) mit ein. Dar­über hin­aus war er Ver­bands­rat für den Land­kreis Lich­ten­fels im Zweck­ver­band für Abfall­wirt­schaft in Nord­west-Ober­fran­ken. Im glei­chen Zeit­raum enga­gier­te sich auch Meli­ta Braun (CSU) im Kreis­tag. Sie war Ver­bands­rä­tin im Zweck­ver­band „Spar­kas­se Coburg – Lich­ten­fels“ und im Zweck­ver­band „Ther­mal­sol­bad Bad Staf­fel­stein“. Dar­über hin­aus war sie im Bei­rat der Volks­hoch­schu­le im Land­kreis Lich­ten­fels. Für die Bünd­nis 90/​Die Grü­nen gehör­te Valen­tin Mot­sch­mann von 2008 bis 2020 zwölf Jah­re dem Gre­mi­um an. In sei­ner Zeit als Kreis­rat war er auch im Umwelt­aus­schuss tätig.

Als Aner­ken­nung über­reich­te der Land­rat zum Abschied Blu­men, Urkun­den und Geschen­ke an die aus­ge­schie­de­ne Kreis­rä­tin und die aus­ge­schie­de­nen Kreis­rä­te. Sei­nem Dank schlos­sen sich auch die Frak­ti­ons­spre­cher Peter Schmau­ser (CSU) Frank Novot­ny (SPD) und Dr. Susann Frei­burg (Bünd­nis 90/​Die Grü­nen) an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.