Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 04.10.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Fahr­rad­dieb­stäh­le im Stadtzentrum

Am Frei­tag zur Tages­zeit kam es im Stadt­zen­trum zu ins­ge­samt drei Fahr­rad­dieb­stäh­len. Die bis­lang unbe­kann­ten Die­be hat­ten es dabei auf exklu­si­ve Räder bzw. Pedel­ecs abgesehen.

Betrof­fen waren öffent­li­che Fahr­rad­ab­stell­plät­ze in Kli­ni­knä­he. Kon­kret befin­den sich die Tat­or­te im Ulmen­weg, in der Kran­ken­haus­stra­ße sowie in der Losch­ge­stra­ße. Die Eigen­tü­mer hat­ten ihre Räder jeweils mit hoch­wer­ti­gen Falt­schlös­sern gegen Weg­nah­me gesi­chert. Dies schreck­te die Die­be nicht ab. Die Räder wur­den mit­samt der Schlös­ser gestoh­len. Erbeu­tet wur­den ein teu­res Mixed-Rad und zwei Pedel­ecs. Der Gesamt­ent­wen­dungs­scha­den beläuft sich auf rund 14.000,- Euro.

Die Fach­dienst­stel­le für Fahr­rad­dieb­stahl bei der Erlan­ger Poli­zei wur­de mit den Fäl­len betraut.

Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen schwe­ren Dieb­stahls wur­den eingeleitet.

Bereits seit dem Früh­jahr kommt es im Bereich der Kran­ken­häu­ser im Stadt­zen­trum wie­der­holt zu Fahr­rad­dieb­stäh­len. Das Muster ist ähn­lich. Die Die­be haben es auf hoch­prei­si­ge Fahr­rä­der und E‑Räder abge­se­hen. Die Fahr­rä­der wer­den dabei immer mit­samt der Siche­rungs­vor­keh­run­gen gestoh­len. Die Ermitt­ler gehen davon aus, dass für den Abtrans­port ent­spre­chen­de Fahr­zeu­ge ‑Kom­bi oder grö­ßer- zum Ein­satz kommen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Spie­gel von Pkw weggetreten

Spar­dorf – In der Nacht vom 02.10 auf den 03.10.2021 wur­de ein in der Hohen War­te 1 in 91080 Spar­dorf gepark­ter Pkw beschä­digt. Bei dem Pkw han­delt es sich um einen grau­en Hyun­dai, der an der o.g. Ört­lich­keit an der Stra­ße stand. Ein bis­lang unbe­kann­ter Täter hat in der Nacht den Spie­gel am Pkw weg­ge­tre­ten und meh­re­re Lack­krat­zer sowie eine Del­le an der Fah­rer­sei­te ver­ur­sacht. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter der Tel-Nr.: 09131/760514 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

Jun­ger Mann flüch­te­te vor Polizei

Adels­dorf – Am spä­ten Sonn­tag­abend ergriff ein jun­ger Mann in Adels­dorf die Flucht, als er eine Strei­fe der Poli­zei Höchstadt erblick­te. Wäh­rend der Flucht ent­sorg­te die­ser noch gerin­ge Men­gen Mari­hua­na und diver­se Uten­si­li­en. Die Beam­ten konn­ten den Flüch­ten­den aller­dings letzt­lich stel­len. Die weg­ge­wor­fe­nen Betäu­bungs­mit­tel wur­den ent­spre­chend ein­be­hal­ten. Den jun­gen Mann aus Adels­dorf erwar­tet nun ein Straf­ver­fah­ren wegen einem Ver­stoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.